23. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Kama“ (kroatische Nr. 2)

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Truppenkennzeichen

Mit der Aufstellung der 23. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Kama“ (kroatische Nr. 2) aus Volksdeutschen und Bosniaken wurde am 10. Juni 1944 in Ostkroatien begonnen. Zwei Wochen später wurde die Gebirgsjäger-Division in den Aufstellungraum der 18. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division „Horst Wessel“ nach Süd-Ungarn verlegt.

Am 24. September 1944 erging jedoch der Befehl zum Abbruch der Aufstellung, da die Rote Armee bereits weit nach Westen vorgestoßen war und die Ausbildungslager der Division bedrohte. Das deutsche Stammpersonal wurde der neu gebildeten 31. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division zugeführt, während die Bosniaken der 13. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Handschar“ (kroatische Nr. 1) zugeteilt wurden. Die freigewordene Divisionsnummer wurde im Februar 1945 für die 23. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division „Nederland“ (niederländische Nr. 1) genutzt.

Gliederung

  • Waffen-Gebirgsjäger-Regiment der SS 55
  • Waffen-Gebirgsjäger-Regiment der SS 56
  • Waffen-Gebirgs-Artillerie-Regiment der SS 23
  • Divisionseinheiten 23

Kommandeure

Meine Werkzeuge