Vonderach, Andreas

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von Andreas Vonderach)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Vonderach (Lebensrune.png 1964) ist ein deutscher Historiker, Ethnologe und Autor. Vonderach ist ein Schüler von Ilse Schwidetzky.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Vonderach studierte Geschichte, Geographie und Anthropologie in Oldenburg, Mainz und Ulm. Es folgten Tätigkeiten in mehreren norddeutschen Museen. Er verfaßte verschiedene Zeitschriftenaufsätze zu historischen, museologischen und volkskundlichen Themen. Er schreibt regelmäßig für die Sezession und die Junge Freiheit.

Werke

Bücher

  • Landleben in der Heide. Volkskundliche Fotografien von Wilhelm Carl-Mardorf, Hösseringen 2005
  • Anthropologie Europas – Völker, Typen und Gene vom Neandertaler bis zur Gegenwart, Ares-Verlag, Graz 2008
  • Region und Charakter. Psychologie und Geschichte der deutschen Regionalcharaktere, Husum Verlag, Husum 2012
  • Schlösser und Herrensitze im Osnabrücker Land, Isensee Verlag, Oldenburg 2012
  • Sozialbiologie. Geschichte und Ergebnisse, Institut für Staatspolitik, Schnellroda 2012 (Bestellmöglichkeit)
  • Völkerpsychologie. Was uns unterscheidet, Antaios, Schnellroda 2013 (Bestellmöglichkeit)
  • Gab es Germanen? Eine Spurensuche, Antaios, Schnellroda 2017 (Bestellmöglichkeit)

Aufsätze

Verweise

Meine Werkzeuge