Aschersleben

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Aschersleben

Wappen
Staat: Deutsches Reich
Gau: Magdeburg-Anhalt
Landkreis: Salzlandkreis
Provinz: Provinz Sachsen
Einwohner (2009): 29.357
Bevölkerungsdichte: 188 Ew. p. km²
Fläche: 156 km²
Höhe: 114 m ü. NN
Postleitzahl: 06449
Telefon-Vorwahl: 03473
Kfz-Kennzeichen: SLK
Aschersleben befindet sich seit 1945 entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Aschersleben ist eine deutsche Stadt in Sachsen-Anhalt.

Lage

Aschersleben liegt zwischen dem Harz und der Magdeburger Börde, etwa 50 Kilometer südwestlich von Magdeburg, sowie etwa 50 Kilometer nordwestlich von Halle (Saale).

Bis 1945 war Aschersleben im Westen, Osten und Südosten vom Herzogtum Anhalt umgeben. Die Landesgrenze, deren alte Grenzsteine noch sichtbar sind, war teilweise nur zwei Kilometer von der Stadtgrenze entfernt. Südlich von Aschersleben verläuft die Sprachgrenze zwischen den deutschen Dialekten Ostfälisch und Thüringisch, die sogenannte Benrather Linie.

Geschichte

Aschersleben wurde mehrfach Opfer angloamerikanischer Terrorangriffe. So wurden beispielsweise am 22. Februar 1944 allein 34 Bomben auf die Stadt während der Aktion Big Week geworfen, sowie am 29. Juni 1944. Am 31. März 1945 erlitt die Stadt einen weiteren schweren Angriff auf den Bahnhof und die Johannisvorstadt. Am Vormittag des 17. April 1945 rückten die ersten Einheiten der US-Armee von Osten her in die Stadt ein.

Insgesamt ließen mindestens 1.200 Bürger der Stadt an der Front ihr Leben, 250 Opfer forderten die Bombenangriffe. Unter den ausländischen Zwangsarbeitern gab es ca. 200 Tote. 352 Wohnungen wurden zerstört.

Bekannte, in Aschersleben geborene Personen

Meine Werkzeuge