Aufbruch (Musikgruppe)

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.

Aufbruch

Gründung: 1996
Stilrichtung: Rechtsrock
Herkunft: Deutschland
Aktuelle Mitglieder
Gesang, Schlagzeug: Manuel „Stroßeköter“
Baß: Obi
Gitarre: Jesse
Ehemalige Mitglieder
Bass: Dana (1997-1998)
Bass: Lars
Baß: Erich (2003-2004)
Gitarre: Björn

Aufbruch ist eine deutsche Rechtsrockgruppe aus Mannheim (Baden-Württemberg). Aufbruch haben sich im August 1996 gegründet. Ein Musikprojekt mit der Rechtsrockgruppe Gegenwind heißt Aufwind.

Inhaltsverzeichnis

Auftritte

Aufbruch war am 13. Oktober in Pirmasens neben anderen Gruppen unter freiem Himmel beim „Pfalztreffen“ des NPD-Kreisverbandes Westpfalz zu hören. Am 29. Oktober 2012 traten sie vor etwa 650 Personen im Deutsche Stimme-Verlag in Riesa auf.

Werke

Alben

  • 1997 Nicht für Dich! (Demo-MC, Eigenproduktion)
  • 2001 Patriotisch, praktisch, gut (CD, S.o.S.-Records)
  • 2008 Aufbruch (CD, S.o.S.-Records)
  • 2010 Verlorene Welt (CD, Gjallarhorn Klangschmiede)
  • 2015 Das Ende (CD, Moloko Plus Versand)

Split-CDs

  • 2002 Aufbruch & T.H.O.R. Zusammenhalt (CD, S.o.S.-Records)
  • 2006 Aufbruch & Nuremberg Union Skinhead (CD, S.o.S.-Records)

Kompilationen

  • 2005 Way of life (07. Mißstände, 08. Modeskin, 09. Päderast)
  • 2007 NGK - Warum wollt ihr nicht kapieren (03. Päderast)
  • 2007 On the Streets Vol. 1 (03. Viel zu lang, 09. Real Enemy, 14. Mein Verein, 18. Samenspender)
  • 2007 Way of life II (06. Karriere, Spass & Prominenz, 07. Our choice, 08. Crucified)
  • 2009 Novus Ordo Hispaniarum (09. 10 Jahre - 10 Años, 10. Tolerancia)

Verweise

Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen