Baba, Evrim

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Evrim Baba, verheiratete Evrim Sommer

Evrim Baba, durch Heirat Evrim Sommer (Lebensrune.png 7. Februar 1971 in Varto, Türkei), ist eine kurdische Politikerin. Die Paßdeutsche ist für Die Linke Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

In der Türkei geboren, zog Evrim Baba als Kind mit ihrer Familie nach West-Berlin. Nach ihrer Schullaufbahn und Sprachausbildung arbeitete sie als staatlich geprüfte Dolmetscherin.

Evrim Baba ist seit 1997 Mitglied der SED-Nachfolgepartei PDS. Von 1999 bis 2006 war Baba-Sommer Vorsitzende des Bezirksverbandes der PDS in Bezirk Berlin-Neukölln und seit 1999 ist sie Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses sowie für die Fraktion Die Linke im Abgeordnetenhaus frauenpolitische und entwicklungspolitische Sprecherin. Seit 2006 ist sie als direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Lichtenberg 1 im Berliner Abgeordnetenhaus tätig. Evrim Baba-Sommer ist stellvertretende Vorsitzende des Bezirksverbandes der Linken Berlin-Lichtenberg. Sie studiert Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist Unterstützerin der überwachungskritischen Datenschutzdemonstration Freiheit statt Angst[1] sowie der linksextremistischen Kampagne „Freiheit für Matti!“.

Sie ist mit dem BRD-Historiker Robert Sommer verheiratet.

Zitate

  • „Ich stehe für eine engagierte Frauenpolitik und Antidiskriminierung, konsequenten Antirassismus und Antifaschismus. Es ist mir ein persönliches Anliegen, dem Geschichtsrevisionismus, der faschistische Verbrechen durch skandalöse Gleichsetzungen verharmlost und relativiert, aktiv entgegenzuwirken.“[2]
  • „Thilo Sarrazin beschimpft Migranten, insbesondere Menschen aus der Türkei und arabischen Ländern.“[3]

Filmbeitrag

Alexander von Eich vs. Evrim Baba (4 Teile)

Verweise

Fußnoten

Meine Werkzeuge