Bevölkerung

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bevölkerung ist eine euphemisierende Umschreibung für diejenigen, innerhalb eines definierbaren Territoriums siedelnden Einwohner, welche nicht mehr einem einzigen Volk, sondern verschiedenen Völkern aus sonstigen, teilweise weit entfernten Gebieten entstammen. Eine derartige Bevölkerung rührt oftmals aus einer einer politisch beabsichtigten Umvolkung her. Sie führt stets zur Beschädigung oder gar Zerstörung der ursprünglichen, das betreffende Gebiet prägende Volkskörper. Insbesondere bei der Extremvariante eines Bevölkerungsaustausches degenerieren die betreffenden Bevölkerungen zu einem weitgehend identitätslosen Gemisch von Menschen.

Beispiele für Bevölkerungen findet man in den klassischen Einwanderungsländern wie den Vereinigten Staaten von Nordamerika, Kanada, Australien oder auch in Südamerika wie z. B. in Brasilien.

Umdeutung des deutschen Volkes

Im Zuge der Herrschaft durch Sprache wird mittels der politischen Korrektheit versucht, den Begriff des Volkes aus dem Bewußtsein des deutschen Volkes zu verdrängen und durch den Begriff einer nicht näher definierbaren Bevölkerung zu ersetzen, welcher nur eine weitgehende numerische Bedeutung hat, und damit im Gegensatz steht zum Volk, das jedoch eine Gesamtheit von Menschen darstellt, die durch Abstammung, Kultur und insbesondere Sprache sowie gemeinsame Geschichte innerlich miteinander verbunden ist.

Siehe auch

Literatur

Meine Werkzeuge