Biodeutscher

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.

Als Biodeutsche werden auf abfällige Weise Bürger des Pseudo-Staates BRD bezeichnet, die nicht nur in Deutschland leben, sondern eine biologische Ahnenreihe aus deutschen Vorfahren nachweisen können (Ius Sanguinis). Der Begriff wird überwiegend von Einwanderern verwendet, mittlerweile wird er aber auch von den Massenmedien gerne im Bezug auf Deutsche verwendet.

Deutscher Diskurs

In den deutschen Diskurs erst so richtig eingebracht, hat den Begriff Heinz Buschkowsky. [1] Selbst etablierte Medien wie zum Beispiel der Tagesspiegel verwenden mittlerweile den Begriff „Biodeutscher“. [2] Die Zeitung „Die Welt“ verwendet den Begriff aber auch inzwischen für ihre Berichtserstattung. [3]

Fußnoten

Meine Werkzeuge