Bundeskanzler (BRD)

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bundeskanzler bezeichnet in der Bundesrepublik Deutschland den Chef der jeweiligen Regierung (Regierungschef der Bundesrepublik Deutschland). Die Amtsträger werden mit „Herr oder Frau Bundeskanzler“ angesprochen, eine Verweiblichung des geschlechtslosen politischen Titels gilt als überflüssig, wird dennoch in der genderwahnsinnigen BRD im allgemeinen angewandt.

Inhaltsverzeichnis

Amtseid

  • „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“ (Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 56)

Die religiöse Beteuerungsformel „so wahr mir Gott helfe“ ist nicht verpflichtend, sondern eine persönliche Entscheidung des jeweiligen Bundeskanzlers.

Aufgaben nach Artikel 65 GG

  • „Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Innerhalb dieser Richtlinien leitet jeder Bundesminister seinen Geschäftsbereich selbständig und unter eigener Verantwortung. Über Meinungsverschiedenheiten zwischen den Bundesministern entscheidet die Bundesregierung. Der Bundeskanzler leitet ihre Geschäfte nach einer von der Bundesregierung beschlossenen und vom Bundespräsidenten genehmigten Geschäftsordnung.“

Siehe auch

Literatur

Verweise

Meine Werkzeuge