Burchardiflut

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Burchardi-Flut.jpg

Als Burchardiflut wird die Sturmflut bezeichnet, welche in der Nacht vom 11. auf den 12. Oktober 1634 die Nordseeküste zwischen Ripen/Ribe und Brunsbüttel verwüstete. Ihr fielen zwischen 8.000 und 15.000 Menschen zum Opfer. Die schwersten Schäden entstanden im Bereich Nordfrieslands , wo Wasser und Wind insbesondere Eiderstedt verwüsteten und große Teile der Insel Alt-Nordstrand im Meer versanken.

Meine Werkzeuge