Encyclopaedia Germanica

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Encyclopaedia Germanica

Enzyklopaedia Germanica.jpg
Verweis www.encyclopaedia-germanica.org Verweis defekt, gelöscht oder zensiert!
Typ Weltnetz-Enzyklopädie
Kommerziell nein
Registrierung nicht erforderlich
Sprachen deutsch, französisch
Eigentümer Karl Goschescheck

Die Encyclopaedia Germanica war eine deutschnationale Weltnetz-Enzyklopädie. Der Themenschwerpunkt lag bei Ostdeutschland und allgemeiner Deutscher Geschichte. Darüber hinaus wollte die Encyclopaedia Germanica eine Auflistung aller deutschen Ortschaften des Deutschen Reiches erreichen. Wobei zu einigen Orten auch weitergehende Informationen über Einwohnerzahlen vor der Vertreibung ab 1945 und zusätzliche Informationen genannt wurden. Politisch relevante Artikel wurden dort jedoch ausgespart und waren jeweils mit abschreckenden Warnhinweisen versehen; der Betreiber betrieb die Enzyklopädie unter seinem Klarnamen und berücksichtigte daher die bundesdeutsche Gesetzgebung, weshalb es unmöglich war, sich in der Enzyklopädie über Geschichte zu informieren.

Die Aktivität des von Karl Goschescheck gegründeten Projektes war seit 2009 stark zurückgegangen.

Anfang 2011 wurde das Projekt aus unbekannten Gründen deaktiviert. Die Vermutung, es könne sich dabei um ein von der BRD ausgesprochenes Verbot der Encyclopedia Germanica (z.B. von Seiten des VS) handeln, konnte bisher nicht zuverlässig bestätigt werden.

Es existiert ein Projekt gleichen Namens, welches jedoch kaum Inhalt besitzt.

Siehe auch

Verweise

  • Hauptseite im Netzarchiv in der Version vom Februar 2011
Meine Werkzeuge