Enslin, Karl Wilhelm Ferdinand

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Wilhelm Ferdinand Enslin (* 21. September 1819 in Frankfurt am Main, † 14. Oktober 1875 ebenda) war ein deutscher Dichter und Schullehrer. Bekannt wurden vor allem seine Kindergedichte und Weihnachtslieder, viele davon wurden von Friedrich Silcher und Benedikt Widmann vertont.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Enslin absolvierte seine Lehrzeit bei Löflund in Stuttgart und errichtete 1817 eine Buchhandlung in Berlin, die sich in der Folge ausschließlich mit Verlagsunternehmungen (namentlich auf dem Gebiete der Medizin) befaßte. Er war seit 1834 mehrfach Vorsteher des Börsenvereins der deutschen Buchhändler. Besondere Anerkennung fanden die von ihm herausgegebenen wissenschaftlichen Bücherkataloge, deren Bearbeitung später W. Engelmann übernahm. Das Geschäft ging nach seinem Tod auf seinen Sohn Adolf Enslin (* 1. Febr. 1826, † 25. Juli 1882) über, der den Verlag vorzugsweise durch pädagogische Schriften erweiterte und seit 1873 ebenfalls Vorsteher des Börsenvereins war. Wie schon sein Vater, so hat sich auch Adolf Enslin (als Mitglied des preußischen Literarischen Sachverständigenvereins) um die Feststellung der literarischen Rechtsverhältnisse sehr verdient gemacht. Seine Witwe trat am 1. Oktober 1882 das Verlagsgeschäft an Richard Schoetz ab, der es danach unter eigenem Namen fortführte.

Populäre Werke

Literatur

Schriften von Enslin

  • Gedichte für die Jugend, 1846 (PDF-Datei)
  • Enslin, Karl (Hg.). Frankfurter Sagenbuch. Sagen und sagenhafte Geschichten aus Frankfurt am Main. Neue Ausgabe. Frankfurt a. M., H. L. Brönner, 1861
  • Großes Räthselbuch. Für die reifere Jugend. Lzg, Emil Berndt-Verlag, ca. 1870
  • Lustige Geschichten für Kinder von 7 bis 10 Jahren. Belehrend u. erheiternd. Stuttgart, 1871
  • Lichtbilder aus dem Kinderleben. Stuttgart, Ehelius 1855

Weiterführende Literatur

  • Widmann, Benedikt (1820-1910): Lebensfrühling. Kinderlieder von Karl Enslin für Schule und Haus, ein- und zweistimmig mit leichter Klavierbegleitung, Leipzig, C. Merseburger (o.V.Nr.), (1854)
  • Widmann, Benedict: Liederquelle. 100 Gedichte für die Jugend von Karl Enslin. Mit 1-, 2- und 3-stimmigen Original-Kompositionen und Volksweisen herausgegeben von Benedict Widmann. In vier Heften. Erfurt, G. W. Körner's Verlagsbuchhandlung; Erfurt & Lpz., um 1857

Verweise

Meine Werkzeuge