EU-Parlament

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von Europäischen Parlament)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der ersten Sitzung des EU-Parlaments 2014 symbolisieren die Abgeordneten Julia Reda (Zweite von rechts) von der Piratenpartei und Jan Philipp Albrecht (Erster von rechts) von den Grünen ihre Sympathie zum marxistischen Schlägertrupp mit einer „Antifa“-Flagge

Das EU-Parlament (auch fälschlich: Europaparlament oder Europäisches Parlament[1]) ist ein 1952 von den Ländern der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft gegründetes Organ, das eine demokratische Beteiligung der Bevölkerungen der Mitgliedsländer an dieser Gemeinschaft verkörpern soll. Seit 1979 werden seine Abgeordneten alle fünf Jahre in sogenannten Europawahlen von den innerhalb der EU Wahlberechtigten direkt gewählt.

Wirkung und Bedeutung

Der Vorgang der EU-Wahlen an sich muß beachtet werden. Alle fünf Jahre finden EU-Wahlen statt, die von allen Völkern der EU mit einer Wahlbeteiligung von unter 50 Prozent bewertet werden[2]. Dieses offensichtliche Desinteresse wiederum dient dennoch der Legitimation des eingeschlagenen Weges, da alle wählbaren Vertreter aus freien Wahlen hervorgegangen sind.
Durch die EU werden alle Völker Europas durch Proklamation einer angeblichen Freiheit in ein Konstrukt gezwungen, das keinem völkischen Maßstab entspricht, d. h., kein Volk besitzt eigene kulturelle Werte, Eigenheiten, Meinungen, Wertungen etc.

Das Gremium EU-Parlament besitzt keinerlei Bindung an kulturelle und ethische Normen einzelner Völker, sondern predigt nur einen nicht definierten Multikulturalismus.

Vollstrecker des Wahnkonstruktes EU ist die Kommission, die unter dem Deckmantel der Freiheit und des Wohlstandes die Sklaverei aller europäischen Völker betreibt, wobei die Völker selber durch ihr Desinteresse die Ursache ihrer eigenen Versklavung, Unfreiheit und kulturellen Vernichtung sind.

Verweise

Fußnoten

  1. Es existiert kein europäisches, sondern nur ein Parlament derjenigen europäischen Staaten, welche Mitglied der Europäischen Union sind.
  2. Damit ist klar zum Ausdruck gebracht, daß das Zwangskonstrukt EU keine Legitimation bei den Völkern in Europa hat.
Meine Werkzeuge