Priesterbruderschaft St. Pius X.

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von FSSPX)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Priesterbruderschaft St. Pius X (FSSPX) ist eine römisch-katholische Priestergemeinschaft. Sie wurde 1970 von Erzbischof Marcel Lefebvre gegründet, um das Priestertum zu erneuern und die authentische katholische Lehre wiederherzustellen.

Die Priesterbruderschaft lehnt Beschlüsse des Zweiten Vatikanischen Konzils wie die Öffnung zur Ökumene, Religionsfreiheit, Kollegialität der Bischöfe, Anerkennung des Judentums (Nostra Aetate) sowie die infolge des Konzils durchgeführte Liturgiereform als modernistisch ab. Daher liegt die Piusbruderschaft seit 1975 mit der römisch-katholischen Amtskirche im Konflikt. Die Gemeinschaft ist dennoch erfolgreich seelsorglich tätig und betreibt Priesterseminare, Priorate und Kapellen. Distriktoberer der Einrichtungen in Deutschland ist Pater Franz Schmidberger.

Die Geschichte der Priesterbruderschaft St. Pius X. bis zum Ableben des Gründers ist bei seiner Lebensbeschreibung zu finden.

Verweise

Meine Werkzeuge