Ford

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfeil 1 start metapedia.png Dieser Artikel behandelt den Automobilhersteller; zu weiteren Bedeutungen siehe Ford (Auswahlseite) und Ford (Familienname).


Ford

Die Ford Motor Company mit Hauptsitz in Dearborn (VSA) ist nach Volkswagen, Toyota und General Motors der viertgrößte Pkw-Hersteller weltweit.

Geschichte

Im Jahre 1899, als die ersten „Oldsmobile“ auf den Straßen auftauchten, entstand die „Detroit Automobile Company“. Ihre Wagen sollten keine Luxusautomobile für Millionäre, sondern Gebrauchsfahrzeuge für Farmer und Landarbeiter sein, die 85% aller Amerikaner darstellten. Sie brauchten Wagen mit großer Leistungsfähigkeit, einfacher Bedienung und niedrigem Preis. Um Fords ersten Wagen zu einem solchen Universalfahrzeug zu entwickeln, bedurfte es einer längeren Zeit und mehr Geld, als seine Geldgeber in den Betrieb einlegen wollten. Aber Ford gab nicht nach. Es gelang ihm, in einem selbstgebauten Wagen Alexander Winton, den Rennbahnchampion Amerikas, im Jahre 1903 zu schlagen und unmittelbar darauf siegte sein erstes Serienmodell „999“.

Nun war es für ihn eine Kleinigkeit, die 100.000 Dollar aufzutreiben, die er zur Gründung der neuen Gesellschaft „Ford Motor Company“ benötigte. Die Brüder Horace und John Dodge lieferten ihm die ersten Motoren. In dieser Zeit erschien auf der Automobilszene auch ein gewisser Mr. George B. Selden, der seit 1879 ein Patent für die „Straßenlokomotive“ in der Tasche trug. Die von ihm gegründete Gesellschaft sollte darüUber wachen, daß alle nach Amerika eingeführten und nach Wanton in Amerika hergestellten Wagen mit enormen Zöllen belegt werden. Ford antwortete mit der Gründung eines „Anti-Selden-Syndikats“. Er verpflichtete die besten Anwälte Amerikas und ließ einen Expertenstab zum Studium aller vor 1879 eingereichten Motorwagenpatente nach Europa reisen. Damit rückten Siegfried Marcus’ erste Konstruktionen noch einmal ins Blickfeld der Öffentlichkeit.

1911 erklärte das Gericht das Seldenpatent für ungültig. In der Pose des Siegers konzentrierte Ford alle Kräfte auf die Produktion seines neunten Modells, das Universalwagens „Modell T“. Dieser, Fords erfolgreichstes Modell, wurde 19 Jahre ununterbrochen gebaut.

Trotz der beginnenden Wirtschaftskrise im Jahre 1929 stagnierte der technische Fortschritt in Detroit nicht. Um die hohen Importzölle zu vermeiden, gründete er Werke in England und Deutschland.

Meine Werkzeuge