Forseti (Musikgruppe)

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche


Forseti

Stilrichtung: Neofolk
Herkunft: Deutschland
Aktuelle Mitglieder
Gesang: Andreas Ritter
Ehemalige Mitglieder
 : Ian Read
 : Douglas Pearce
Forseti - erde rückseite.jpg

Forseti ist eine deutsche sogenannte Neofolk-Musikgruppe aus Jena in Thüringen. Benannt ist die Gruppe nach dem Germanischen Gott Forseti. Das Album „Jenzig“ erhielt seinen Titel vom gleichnamigen Berg bei Jena. Zentraler Kopf und das einzige dauerhafte Mitglied der Gruppe ist Andreas Ritter, der mit einer oft wechselnden Besetzung, bisher drei Alben u. a. mit Gästen wie Ian Read, Douglas Pearce von Death In June, Of The Wand And The Moon oder Sonne Hagal veröffentlichte.

Inhaltsverzeichnis

Themen

Thematisch werden deutsche Volkslieder, heidnische und mystische Themen oder Gedichte unter anderem von Goethe oder Hesse musikalisch umgesetzt. Einen besonders ausgeprägten Einfluss haben jedoch die Romantiker auf das Schaffen von Forseti. In den Liedern wird oft der Begriff der Heimat im Sinne von Blut und Boden thematisiert. Das wichtigste Album der Gruppe war die CD Jenzig, die gleichzeitig die Musik von Forseti bekannt machte.

Der Sänger Andreas Ritter überlebte im Mai 2005 einen Herzstillstand, hat aber mit den gesundheitlichen Folgen bis heute zu kämpfen.

Im Jahre 2006 erschien daraufhin die Solidaritäts-Zusammenstellung „Forseti Lebt!“ durch Uwe Nolte von der Gruppe Orplid.

Werke

Alben

  • 2000: Jenzig (CD und 10"-Schallplatte)
  • 2002: Windzeit (CD)
    • Windzeit-Schachtel (1. Version auf 393 Stück in grünes Leinen eingeschlagene begrenzte 4-Tonträger-Schachtel, enthält das Album "Windzeit" auf Schallplatte; die CD "Jenzig"; eine 10" mit unveröffentlichten Liveaufnahmen ("Raunen") und die 7"-Single "Europa", 2002 - 2. Version mit gleichem Inhalt auf 100 Stück begrenzt und in braunes Leinen eingeschlagene Schachtel)
  • 2004: Erde (CD und 2 Bild-LP)

Mischbeiträge (Auswahl)

  • Das Graue Corps
  • Tod im Juni
  • The Pact II
  • Lichttaufe I - Der Folklore-Liedschatz
  • Tempus Arborum

Hörbeispiele

Publikumsvorführung des Liedes „Abendrot“
Im „Haus Leipzig“ am 31. Mai 2004


Abendrot

Lichterflug

Korn

Wind

Gesang der Jünglinge

Europa

Der graue König

Schmerzen

Erdennacht

Verweise

Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen