Fulda

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.
Pfeil 1 start metapedia.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Fulda (Auswahlseite) aufgeführt.

Fulda

Wappen
Staat: Deutsches Reich
Landkreis: Fulda
Einwohner (2013): 65.036
Bevölkerungsdichte: 625 Ew. p. km²
Fläche: 104,05 km²
Höhe: 261 m ü. NN
Postleitzahl: 36037, 36039, 36041, 36043
Telefon-Vorwahl: 0661
Kfz-Kennzeichen: FD
Koordinaten: 50° 33′ N, 9° 41′ O
Fulda befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Bürgermeister: Gerhard Möller (CDU)

Die Stadt Fulda am gleichnamigen Fluß ist Oberzentrum der Region Osthessen und neuntgrößte Stadt Hessens. Sie ist die Kreisstadt des Landkreises Fulda. Weiterhin war Fulda Sitz des Klosters Fulda und ist eine Hochschul-, Barock- und Bischofsstadt mit Bischofssitz des gleichnamigen Bistums. Wahrzeichen der Stadt ist der Fuldaer Dom St. Salvator (im Volksmund auch Hoher Dom zu Fulda genannt).

Bekannte, in Fulda geborene Personen

  • Wilhelm Balthasar (1914–1941), Luftwaffenoffizier und einer der erfolgreichsten Jagdflieger
  • Hans-Joachim Bellinger (1917–1996), Hauptmann und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Ferdinand Braun (1850–1918), Physiker, Erfinder, Nobelpreisträger für Physik (1909) und Mitbegründer der Firma Telefunken in Berlin
  • Thomas Brehl (1957–2010), Nationalsozialist
  • Heinrich Burchard (1894–1945), Diplom-Ingenieur; zuletzt General der Flakartillerie der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg
  • Günter Ederer (geb. 1941), Wirtschaftsjournalist, Filmemacher und Publizist
  • Susanne Gruber (geb. 1956), Geschäftsführerin eines Unternehmens und CDU-Politikerin
  • Wilhelm Heye (1869–1947), General und Chef der Heeresleitung in der Weimarer Republik
  • Martin Hohmann (geb. 1948), AfD-Politiker (ehemals CDU) und Bundestagsabgeordneter
  • Bob Iller (1912–1980), Schauspieler
  • Matthias Kierzek (geb. 1950), Ökonom und Verleger in der BRD
  • Fritz Lafontaine (1903–1964), Schauspieler
  • Curt von Ulrich (1876–1946), Politiker (NSDAP)
  • Heinrich Vetter (1890–1969), Politiker (NSDAP) und Oberbürgermeister
Meine Werkzeuge