Gotenburg

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von Göteborg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Gotenburg

Gotenburg (schwed. Göteborg) ist eine schwedische Stadt mit ungefähr einer halben Million Einwohnern und bildet damit nach Stockholm den zweitgrößten Ort des Landes.

Inhaltsverzeichnis

Wirtschaft

Der Gotenburger Hafen ist der größte Ausfuhrhafen Nordeuropas. Für das industrielle Wachstum der Stadt war die Entstehung von Unternehmen wie SKF (1906) mit der Wälzlagerherstellung ein bedeutender Schritt. SKF begann im Jahre 1926 auch mit der Herstellung von Kraftwagen – PKW und LKW – unter dem Markennamen Volvo, der heute der größte Betrieb in Gotenburg ist.

Geschichte

Bereits Gustav Wasa erkannte die Wichtigkeit eines Hafenplatzes in dieser Gegend und versuchte, die 2 km nördlich gelegene alte Stadt Nya Lödösa als solchen zu etablieren, die später als Gamlestaden (Altstadt) zu Gotenburg gerechnet wurde. Karl IX. legte dann 1003 eine Stadt Göteborg auf der Insel Hisingen an, welche aber 1612 von den Dänen erobert und zerstört wurde. Erst König Gustav Adolf gründete dann 1619 das heutige Gotenburg an der jetzigen Stelle, und durch die Privilegien, die er und seine Nachfolger der Neuansiedlung verliehen, blühte die Stadt rasch auf, ungeachtet wiederholter Heimsuchungen durch Kriege und Feuersbrünste.

Am 26. September 2010 wurde Gotenburg in der internationalen Presse bekannt, nachdem der Äthiopier Ephrem Tadele Yohannes die attraktive Schwedin Elin Krantz brutal vergewaltigt und danach mit einem Felsblock ermordet hatte.

Bekannte, in Gotenburg geborene Personen

In Gotenburg geborene Nichtschweden

Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen