Griffin, G. Edward

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von G. Edward Griffin)
Wechseln zu: Navigation, Suche

G. Edward Griffin (* 7. November 1931 in Detroit) ist ein VS-amerikanischer Sachbuchautor, Filmemacher und politischer Kommentator. Griffin ist Konspirologe. Sein Buch The Creature from Jekyll Island – 1994, deutsch: Die Kreatur von Jekyll Island – ist die klassische Darstellung des Welt-Geldbetrugs. G. Edward Griffin ist der Gründer von „Freedom Force International“ und der „Cancer Cure Foundation“.

Griffin kritisiert, in Ländern mit automatischen Wahlmaschinen würden die Wahlen manipuliert und setzte sich für deren Abschaffung und zugunsten der Stimmwahl mit Stimmzetteln ein. Griffin ist Anhänger unkonventioneller Krebstherapien.

Zitate

Will man die Schulden einer Regierung erhalten oder sogar steigern, muss man sie nur in einen Krieg verwickeln oder diesen androhen. Je größer die Drohung und je verheerender der Krieg, desto größer wird der Bedarf an Schulden.
– G. Edward Griffin, Die Kreatur von Jekyll Island. Die US-Notenbank Federal Reserve.«, S. 263[1]


Fußnoten

Ansichten
Meine Werkzeuge
Seitenwahl
Mitarbeit
Werkzeuge