HMS „Glorious“

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von HMS Glorious)
Wechseln zu: Navigation, Suche
HMS Glorious (77).jpg

Die HMS „Glorious“ (engl. | dt.: Ruhmreich) war ein Kriegsschiff der britischen Marine. Es wurde während des Ersten Weltkrieges als „Großer Leichter Kreuzer“ gebaut. Ebenso wie ihr Schwesterschiff HMS Courageous und das Halbschwesterschiff HMS Furious war sie auf Initiative von Admiral John Fisher gebaut worden. Heute wird sie meistens als Schlachtkreuzer bezeichnet.

Ursprünglich wurden die drei Schiffe als Unterstützungskräfte für Operationen in den seichten Gewässern der Ostsee konzipiert, kamen aber in diesem Rahmen nie zum Einsatz. Die „Glorious“ wurde nach dem Krieg in einen Flugzeugträger der Courageous-Klasse umgebaut.

Inhaltsverzeichnis

Zweiter Weltkrieg

Am 8. Juni 1940 wurde sie bei der Evakuierung der flüchtenden britischen Invasionstruppen aus Norwegen nach der Schlacht um Narvik durch Beschuß der deutschen Schlachtschiffe „Scharnhorst“ und „Gneisenau“ während dem Unternehmen „Juno“ versenkt. Dabei kamen 1519 Marinesoldaten ums Leben.

Wissenswertes

  • Die Versenkung der HMS Glorious war auch Thema in der Deutschen Wochenschau vom 22. Juni 1940.
  • 1997 drehte Channel 4 aus Großbritannien einen Dokumentarfilm mit dem Titel „The Tragedy of HMS Glorious“ (dt. „Die Tragödie der HMS Glorious“), in dem auch ein überlebender Pilot der Royal Air Force interviewt wurde.

Siehe auch

Verweise

Meine Werkzeuge