Hexe

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Hexe wird eine Frau bezeichnet, die Zauberkräfte besitzt und diese im Gegensatz zur Fee zumeist im negativen Sinn einsetzt. Zur Zeit der Hexenverfolgung wurde der Begriff Hexer oder Hexe für Männer und Frauen verwendet, die der Hexerei bezichtigt wurden. Diese sollten der Sage nach zu mitternächtlicher Stunde auf dem Blocksberg mit dem Teufel buhlen.

Etymologisch geht der Sammelbegriff „Hexse“ (auch: hess, hezze, haghetissa, häxen, hägs) wohl auf das althochdeutsche haga-zussa, (ganz änhlich altenglisch haegtesse) „Zaunsitzerin“, bzw. das bedeutungsverwandte altnordische tunrida „Zaunreiterin“ zurück.

Siehe auch

Literatur

  • Johann von Ewich: Von der Hexen, Die man gemeiniglich Zauberin nennet, oder auff niedersechsisch Töuerschen, Natur, Kunst, Macht und Thaten, Item von den Merckzeichen da bey sie zu erkennen und straff, damit sie zu züchtigen: Ein billich und rechtmessiges bedencken : Mit einverleibter erklerung, was von der wesentlichen verenderung und wasser prob der Hexen zu halten sey, 1585 (PDF-Datei)
  • Wilhelm Pressel: Hexen und Hexenmeister, oder Vollständige und getreue Schilderung und Beurtheilung des Hexenwesens, 1860 (PDF-Datei)
Meine Werkzeuge