Kameradschaft Hamm

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kameradschaft Hamm war eine deutsche Kameradschaft aus Hamm und Umgebung. Sie wurde im März 2003 gegründet und am 23. August 2012 vom nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (SPD) verboten.[1]

Die Kameradschaft Hamm war parteiunabhängig, ein kameradschaftliches Verhältnis verband die Mitglieder mit dem Sturm Werries, den F.H.N. aus Hamm-Bockum-Hövel und mit dem NPD-Kreisverband Unna/Hamm.[2]

Inhaltsverzeichnis

Ziele

Die Kameradschaft Hamm stand für die Verwirklichung des Nationalen Sozialismus.[3]

Sonstiges

Nach den Verboten der Kameradschaft Aachener Land, der Kameradschaft Hamm und des Nationalen Widerstandes Dortmund veröffentlichte Midgards Stimme ein Solidaritätslied mit dem Titel „Verbietet nur“.[4]

Siehe auch

Verweise

Fußnoten

  1. 33-cabinet.png Abgerufen am 23. August 2012. Archiviert bei WebCite®.NRW-Innenminister Jäger zu den Verboten: "Wir verteidigen demokratische Grundprinzipien"Altermedia Deutschland, 23. August 2012
  2. Wer wir sindKameradschaft Hamm auf archive.org
  3. Was wir wollenKameradschaft Hamm auf archive.org
  4. 33-cabinet.png Abgerufen am 25. August 2012. Archiviert bei WebCite®.Midgards Stimme - Verbietet nurAltermedia Deutschland, 25. August 2012
Meine Werkzeuge