Krise

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Krise bezeichnet man eine historische Situation, in der die sich beschleunigende Entwicklung, die Kulmination überwiegend langfristiger negativer Tendenzen, eine historische Entscheidung herbeizwingt, die zu einem Umbruch in Staat und Lebenswelt führen kann.

Etymologie

Das Wort ist im Deutschen seit dem 16. Jahrhundert in Form von Crisis als medizinischer Fachbegriff, den Höhe- und Wendepunkt einer Krankheit bezeichnend, verbreitet. Es ist dem griechischen krísis (lat. crisis) entlehnt, das soviel bedeutet wie „Entscheidung, entscheidende Wendung“. Im 18. Jahrhundert erweiterte sich die Bedeutung des Wortes dann unter dem Einfluss des französischen crise und wurde nun auch zur Bezeichung einer entscheidenden, schwierigen Situation gebraucht. Gleichzeitig setzte sich als Hauptform mit der Zeit das bis heute vorherrschende Krise durch.

Siehe auch

Meine Werkzeuge