Kruse, Heinrich

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Für den Ritterkreuzträger siehe Heinrich Kruse (1916)
Heinrich Kruse.jpg

Heinrich Kruse (* 15. Dezember 1815 in Stralsund; † 12. Januar 1902 in Bückeburg) war ein deutscher Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Wirken

Zu seinem Wirken heißt es:[1]

Dr. Heinrich Kruse, geb. 15. Dezember 1815 zu Stralsund, war 1844-47 Gymnasiallehrer in Minden, 1847-48 Mitredakteur der „Köln. Zeitung“, 1848-49 Nachfolger von Gervinus als Redakteur der „Deutschen Zeitung“, 1849 Mitredakteur, seit 1855 Chefredakteur der „Köln. Zeitung“, lebte als Vertreter derselben 1872-84 in Berlin, seitdem als Privatmann in Bückeburg. - Dramen: „Die Gräfin“ (1868), „Wullenwewer“ (1870), „König Erich“ (1871), „Moriz von Sachsen“ (1872), „Brutus“ (1874), „Marino Faliero“ (1877). „Das Mädchen von Byzanz“ (1878), „Rosamunde“ (1879), „Der Verbannte“ (1880), „Rawen Barnekow“ (1880), „Witzlav von Rügen“ (1882), „Alexei“ (1882), „Fastnachtsspiele“ (1887), „Arabella Stuart“ (1888), „Hans Waldmann“ (1890). - „Seegeschichten“ (I 1879, II 1889). - „Gedichte“ (1891).


Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage:[2]

Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 01.jpg
Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 02.jpg
Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 03.jpg
Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 04.jpg
Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 05.jpg
Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 06.jpg
Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 07.jpg
Heinrich Kruse - Ein Wort zu seinem achtzigsten Geburtstage 08.jpg


Werke (Auswahl)

  • Moritz von Sachsen: Trauerspiel in fünf Aufzügen (PDF-Datei)
  • Fastnachtsspiele (PDF-Datei)
  • König Erich: Trauerspiel in fünf Aufzügen (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Wullenwever: Trauerspiel in 5 Aufzügen (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Alexei: Trauerspiel in fünf Aufzügen (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Rosamunde: Trauerspiel in fünf Aufzügen (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Die Gräfin: Trauerspiel in fünf Aufzügen (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Arabella Stuart (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Brutus: Trauerspiel (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Witzlav von Rügen: Trauerspiel in fünf Aufzügen (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Hans Waldmann (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Moritz von Sachsen: Trauerspiel in fünf Aufzügen (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Der Unterricht in d. alten Sprachen: Vorschlag zu dessen Wiederbelebung (PDF-Datei)

Literatur

  • Friedrich H. Brandes: Heinrich Kruse als Dramatiker, Hannover 1898
  • Edmund Lange: Heinrich Kruses pommersche Dramen. Ein Gedenkblatt, Greifswald 1902
  • Jürgen D. Kruse-Jarres: Heinrich Kruse: Journalist und Schriftsteller - Ein Kämpfer für den Liberalismus im 19. Jahrhundert, Grupello-Verlag 2008, ISBN 978-3899780895

Fußnoten

  1. Bilderatlas zur Geschichte der deutschen Nationallitteratur herausgegeben von Gustav Könnecke (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  2. in: Karl Theodor Gaedertz: Was ich am Wege fand. Blätter und Bilder aus Literatur, Kunst und Leben. Leipzig 1902, S. 119ff. (Band 1 PDF-Datei)
Meine Werkzeuge