Liste bekannter, in München geborener Personen

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Stadt München

In München wurden folgende bekannte Personen geboren:

A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z
In München geborene Nichtdeutsche


A

B

  • Andreas Baader (1943–1977), Terrorist
  • Heinz Baader (1916–1966), Hauptmann und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Joseph Baier (1909–2004), Oberstleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Franz Baur (1887–1977), Meteorologe (Gründer der Großwetterkunde und langfristigen Wettervorhersage)
  • Wilhelm Baur (1905–1945), Verleger und Kulturfunktionär
  • Johannes Becher (1891–1958), expressionistischer Dichter und Politiker, Minister für Kultur sowie erster Präsident des Kulturbundes der DDR
  • Hans Bergen (1890–1957), Generalleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Philipp Bouhler (1899–1945), Chef der Kanzlei des Führers
  • Otto Braeutigam (1912–1941), Segelflugpionier, Flieger der Luftwaffe sowie Luftlande-Offizier
  • Eva Braun (1912–1945), Lebensgefährtin und Ehefrau Adolf Hitlers
  • Beppo Brem (1906–1990), Theater- und Filmschauspieler
  • Hugo Bruckmann (1863–?), Verleger und Vorstand der F. Bruckmann A.-G.
  • Eduard Brunner (1918–2006), Major und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Anton von Bucher (1746–1817), satirischer Schriftsteller und Schulleiter
  • Ernst Buchner (1892–1962), Kunsthistoriker und Museumsdirektor
  • Richard Büchner (1897–1941), Politiker (NSDAP)
  • Hanns Bunge (1898–1966), Politiker (NSDAP)
  • Wilhelm Burger (1904–1979), SS-Sturmbannführer, Leiter der Standortverwaltung im Konzentrationslager Auschwitz

C

D

  • Emil Danneberg (1896–?), Nationalsozialist
  • Alexander C. Dibelius (geb. 1959), Bankmanager bzw. Geschäftsführer von „Goldman, Sachs & Co. Deutschland“ (2004–2014)
  • Hugo Dingler (1881–1954), Philosoph
  • Adolf Dirr (1907–1998), deutscher Boxer und SS-Hauptsturmführer
  • Heinrich Doehla (1881–1946), Polizeigeneral
  • Emil Doepler (1855–1922), Maler, Kunstgewerbler, Graphiker, Heraldiker und Lehrer, Sohn von Carl Emil Doepler
  • Anton Dostler (1891–1945), General
  • Anton Drexler (1884–1942), Mitbegründer der Deutschen Arbeiterpartei (DAP)
  • Klaus Düwell (1917–1998), Major im Generalstab und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges

E

  • Adolf Eberle (1843–1914), Genre- und Tiermaler
  • Michael Echter (1812–1879), Historienmaler
  • Franz Eher (1851–1918), Verleger
  • Josef Eichheim (1888–1945), Theater- und Filmschauspieler
  • Friedrich Eichinger (1900 –?), Politiker, SA-Brigadeführer und Reichsstabsleiter der Reichshauptabteilung IV des Reichsnährstandes
  • Franz Ritter von Epp (1868–1946), Berufssoldat, nationalsozialistischer Politiker und von 1933 bis 1945 Reichsstatthalter in Bayern
  • Klaus Ernst (geb. 1954), Gewerkschafter und Politiker
  • Hans Ertl (1908–2000), Bergsteiger, Kameramann, Kriegsberichterstatter, Regisseur, Landwirt und Autor
  • John Eßberger (1886–1959), Reeder und Staatsrat in Hamburg

F

G

H

I

J

  • Helmut Jeserer (geb. 1914), Hauptmann und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Traudl Junge (1920–2002), Autorin und Journalistin, 1942–1945 Sekretärin Adolf Hitlers
  • Curd Jürgens (1915–1982), Schauspieler, Sänger

K

L

M

N

O

P

R

  • Carl Rall (1913–1995), Hauptmann und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Siegfried Rasp (1898–1968), Offizier
  • Alexander Ratcliffe (1890–1979), Offizier der Schutztruppe, der Polizei und der Wehrmacht und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Auguste Reber-Gruber (1892–1946), Pädagogin
  • Willy Reiber (1895–1980), Filmarchitekt, Produktionsleiter, Herstellungsleiter, Filmregisseur, Film- und Fernsehproduzent
  • Karl Resenberger (1900–1955), Jurist und Legationssekretär im Auswärtigen Amt
  • Andreas von Rétyi (geb. 1963), Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor
  • Karl Richter (geb. 1962), Stadtrat, Publizist und Autor
  • Eberhard Rodt (1895–1979), Generalleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Ernst Röhm (1887–1934), NSDAP-Mitglied, SA-Führer
  • Max Rubner (1854–1932), Physiologe und Hygieniker
  • Josef Ruederer (1861–1915), Schriftsteller
  • Kurt von Ruffin (1901–1996), Sänger und Schauspieler

S

T

U

V

W

  • Franz Wecker (1911–1994), Oberstleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Konstantin Wecker (geb. 1947), antideutscher Liedermacher
  • Emil Wehrmann (1879–1968), Jurist und Reichsbahndirektionspräsident in Regensburg
  • Klara Weich (1883–1970), Politikerin (SPD)
  • Franz Weihmayr (1903–1969), Kameramann
  • Adolf Weiß (1917–1996), Oberfeldwebel und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Dominik Wichmann (geb. 1971), Journalist, Buchautor sowie Chefredakteur des Magazins der Süddeutschen Zeitung
  • Helmut Wieselhuber (geb. 1922), Oberleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Norbert Wingerter (geb. 1938), Strafverteidiger
  • Michael Witti (geb. 1957), Jurist
  • August Wittmann (1895–1977), Generalleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Fritz Wolff (1894–1957), Tenor
  • Max Wönner (1896–1960), BRD-Politiker (SPD) und bayrischer DGB-Vorsitzender

Z

  • Eduard Zorn (1901–1945), Generalmajor und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Hans Zorn (1891–1943), General und Ritterkreuzträger

In München geborene Nichtdeutsche

  • Harry Buckwitz (1904–1987), halbjüdischer Schauspieler, Theaterregisseur und Theaterintendant
  • Robert Havemann (1910–1982), jüdischer Wissenschaftler und „DDR-Dissident“
  • Peter Kasza (geb. 1973), ungarischer deutschfeindlicher Hetzautor
  • Günther Kaufmann (1947–2012), Schauspieler in der BRD
  • Eugen Kogon (1903–1987), jüdischer Publizist, Umerzieher der Nachkriegsgenerationen
  • Robert Lembke (1913–1989), jüdischer Journalist und Fernsehmoderator
  • Fritz Löwenthal (1888–1956), jüdischer Politiker (KPD, SPD)
  • Erika Mann (1905–1969), halbjüdische Schauspielerin, Kabarettistin, Schriftstellerin und Lektorin
  • Golo Mann (1909–1994), halbjüdischer Historiker, Publizist und Schriftsteller
  • Klaus Mann (1906–1949), halbjüdischer Schriftsteller, der älteste Sohn Thomas Manns
  • Elyas M’Barek (geb. 1982), deutschfeindlicher Schauspieler tunesischer Herkunft
  • Marian Offman (geb. 1948), jüdischer Immobilienverwalter, Politiker (CSU), Vizepräsident der Israelitischen Kultusgemeinde und Stadtrat in München
  • Rolf Rodenstock (1917–1997), jüdischer Ökonom, Leiter des Familienunternehmens „Rodenstock“ und Wirtschaftsfunktionär
  • Ali David Sonboly (1998–2016), iranischer Attentäter und Amokläufer
Meine Werkzeuge