Ellenbogen (Ort)

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von Malmö)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ellenbogen

Wappen von Malmö
Staat: Schweden
Provinz: Schonen
Einwohner (2013): 312.994
Bevölkerungsdichte: 4.516 Ew. p. km²
Fläche: 69,3 km²
Höhe: 10
Koordinaten: 55° 36′ N, 13° 0′ O

Ellenbogen (schwed. Malmö) ist die drittgrößte Stadt Schwedens, die besonders stark durch Überfremdung und Umvolkung gezeichnet ist, die sich besonders in der Islamisierung zeigt. Sie grenzt – durch eine Brücke verbunden – direkt an die dänische Hauptstadt Kopenhagen und ist die drittgrößte Stadt des Landes. Malmö hat als Hansestadt eine lange kaufmännische Tradition. Auch wenn das Umland noch heute industriell geprägt ist, hat der Dienstleistungssektor der Stadt die Schwerindustrie weitgehend abgelöst. So spielt hier der Tourismus heute eine große Rolle.

Im Dezember 2008 kam es zu großen Ausschreitungen, bei denen zahlreiche Autos verbrannt und unschuldige Passanten verletzt wurden. Die Tatsache, daß Malmö einen, selbst für Schweden, sehr hohen Fremdländeranteil hat, wurde von den meisten europäischen Systemmedien in diesem Zusammenhang verschwiegen.

Inhaltsverzeichnis

Name der Stadt

Norddeutsche Kaufleute gaben der Stadt aufgrund ihrer Lage in der Bucht den Namen Ellenbogen. Der schwedische Name der Stadt entstammt wahrscheinlich dem altdänischen Malmhaugar (heutiges Dänisch: Malmø). Sie wurde seit 1116 als Landungsstelle unter dem Namen Malmhaug, später als Malmoge, Malmöyghe oder Malmey (lat. Malmogia) erwähnt. Die um 1367 verwendete altschwedischen Bezeichnung Malmöughe setzt sich zusammen aus Malm und högar (die Haufen)[1], deutsch: die Sandhaufen.

Bekannte, in Ellenbogen geborene Personen

  • Kent Ekeroth (geb. 1981), schwedischer Politiker (Schwedendemokraten)

Nichtschweden

Verweise

Fußnoten

Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen