Moskau

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Moskau
(Москва)

Wappen von Moskau
Staat: Rußland
Einwohner (14.10.2010): 11.503.501
Bevölkerungsdichte: 4.583 Ew. p. km²
Fläche: 2510 km²
Höhe: 156 m
Postleitzahl: 101.000-135.000
Telefon-Vorwahl: (07) 495-499
Kfz-Kennzeichen: 77,97,99,177,197,199,777
Koordinaten: 55° 45′ N, 37° 37′ O
Bürgermeister: Sergej Sobjanin

Moskau ist eine Großstadt in Rußland und zugleich die Hauptstadt des Landes. Die Stadt wurde im Jahre 1147 gegründet. Wegen der Zahl der örtlichen Kirchen wurde sie ab dem 16. Jahrhundert als „Drittes Rom“ bezeichnet. Moskau ist Sitz der Russisch Orthodoxen Kirche, der Patriarch wohnt im Danilow-Kloster.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Moskau im 17. Jahrhundert

Sowohl im Jahre 1238 als auch 1382 wurde die Stadt von mongolischen und tatarischen Truppen niedergebrannt. Mehrere Schlachten fanden statt, so die Schlacht von Kulikowo am 8. September 1380, bevor 1480 das mittlerweile zum Großfürstentum emporgestiegene Moskau von der Überherrschung der Goldenen Horde endgültig befreit wurde. Am Ende des 16. Jahrhunderts gelang den Romanows den Weg auf den russischen Thron. Zar Peter der Große machte jedoch aus der von ihm gebauten Stadt Sankt Petersburg seine neue Residenzstadt.

Am 12. März 1918 wurde Moskau nach der Russischen Revolution an der Stelle Sankt Petersburgs zur Hauptstadt des Landes erklärt. Die Regierung zog in den dortigen Kreml, der seitdem zum Machtzentrum des Landes wurde. Auch nach dem Fall der Sowjetunion im Jahre 1991 blieb Moskau die Hauptstadt der neuen Russischen Föderation. Das Aussehen mancher Stadtteile wurde noch zu Beginn des 21. Jahrhunderts von stalinistischen Hochbauten geprägt.

Seit 1956 befindet sich die Militärschule Alexander Suworow in der Stadt. Russische Sender wie die Stimme Rußlands und RIA Nowosti haben ihr Sitz in Moskau. Auf der UNESCO-Welterbeliste stehen seit 1990 der Kreml und der angrenzende Rote Platz. Moskau hat acht Fernbahnhöfe, drei internationalen Flughäfen und drei Binnenhäfen. Somit ist die Stadt wichtigster Verkehrsknotenpunkt des Landes.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
1886 753.459
1939 4.182.916
1956 4.847.000
2010 11.500.000

Kriminalität im kapitalistischen Zeitalter seit 1991

Jede fünfte Straftat wird in Moskau von einem Arbeitsmigranten aus Ex-Sowjetrepubliken verübt. Der Vizeleiter der Moskauer Innenbehörde, Oleg Baranow sagte: „Bei der nicht einfachen Lage auf dem Arbeitsmarkt bringt die Migration, insbesondere die illegale, eine ernste Gefahr für die wirtschaftliche, soziale, nationale, gesellschaftliche und sanitär-epidemiologische Sicherheit mit sich“[1]

Historische Gebäude der Altstadt

Bekannte, in Moskau geborene Personen

Russen

Deutsche und andere Nichtrussen

Juden

Verweis

Fußnoten

Meine Werkzeuge