Neudeutsch

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Neudeutsch ist eine von Sprachschützern verwendete kritische und abwertende Bezeichnung für sprachliche Erscheinungen der deutschen Sprache, die als Neuerungen auffallen und als überflüssig oder unangemessen charakterisiert werden.

Erläuterung

Fremdwörter, Anglizismen (Denglisch), Modewörter und weitere, die den Wortschatz der deutschen Kulturnation verwässern und zersetzen, werden oft als neudeutsch klassifiziert.

Zuweilen wird auch Neudeutsch wertungsfrei (wenn auch oft aus Naivität) für „gegenwärtiges Deutsch“ verwendet, z. T. auch dann, wenn Texte und Gedichte alter deutscher Meister in ein „verständliches, modernes“ Deutsch übersetzt werden.

Siehe auch

Literatur

  • Burckhard Garbe: Goodbye Goethe – Neue Sprachglossen zum Neudeutsch. Herder, Freiburg/Basel/Wien 2007. ISBN 978-3-451-05828-8
  • Katharina Maier: Deutschkompetent für Dummwortverbraucher – Neudeutsch-deutsch, ISBN 978-3865392312
Meine Werkzeuge