Pinneberg

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pinneberg

Wappen der Stadt Pinneberg
Staat: Deutsches Reich
Gau: Schleswig-Holstein
Einwohner (31. Dez. 2014): 42.002
Bevölkerungsdichte: 1.949 Ew. p. km²
Fläche: 21,54 km²
Höhe: 9 m ü. NN
Postleitzahl: 25401–25421
Telefon-Vorwahl: 04101
Kfz-Kennzeichen: PI
Koordinaten: 53° 40′ N, 9° 48′ O
Pinneberg befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Schleswig-Holstein

Pinneberg ist eine norddeutsche Stadt in Holstein. Die etwa 17 Kilometer nordwestlich von Hamburg gelegene heutige Kreisstadt war von 1640 bis kurz vor der Gründung des Zweiten Deutschen Reiches 1867 der Hauptort der Herrschaft Pinneberg. Pinneberg ist heutzutage als Mittelzentrum Teil der Metropolregion Hamburg und liegt direkt an der A 23. Prägend für die Stadt sind die großen innerstädtischen Grünflächen. Sie ist außerdem seit langem ein bekannter Standort für Baumschulen und Pflanzenzucht.

Bekannte, in Pinneberg geborene Personen

  • Ernst Ehlers (1909–1980), SS-Obersturmbannführer
  • Johannes Seifert (1915–1943), Oberstleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Bernhard Siebken (1910–1949), SS-Führer und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Paul Sudeck (1866–1945), Chirurg und Namensgeber des Morbus Sudeck
  • Britta Taddiken (geb. 1970), erster weiblicher Pastor an der Thomaskirche in Leipzig
Meine Werkzeuge