Puschmann, Adam

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Puschmann.jpg

Adam Puschmann auch Buschmann (* 1532 in Görlitz; † 4. April 1600 in Breslau) war ein Schneider oder Schuster und deutscher Meistersänger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Zu seinem Wirken heißt es:[1]

Adam Puschmann, geb. 1532 zu Görlitz, lernte auf der Wanderschaft bei Hans Sachs den Meistergesang, lebte in Görlitz und Breslau, wo er den 4. April 1600 starb. Er ist der Hauptvertreter des Meistergesanges im Osten Deutschlands, gab 1575 heraus: „Gründtlicher Bericht des Deudschen Meistergesangs mit angeheffter Schulordnung“; 1582 erschien von ihm eine „Comoedie von Patriarchen Jakob, Joseph und seinen Brüdern“. Sein eigenhändiges, reichhaltiges Meistergesangbuch (...) befindet sich jetzt auf der Breslauer Stadtbibliothek.


Kurze Einführung in sein Werk:[2]

Handbuch der Geschichte der poetischen National-Literatur der Deutschen - Adam Puschmann.jpg


Werke (Auswahl)

  • Gründlicher Bericht des deutschen Meistergesangs (PDF-Datei)

Literatur

  • Curt Mey: „Der Meistergesang in Geschichte und Kunst. Ausführliche Erklärung der Tabulaturen, Schulregeln, Sitten und Gebräuche der Meistersinger, sowie deren Anwendung in Richard Wagners Die ‚Meistersinger von Nürnberg‘“ (1901) (PDF-Datei)
  • Cyriacus Spangenberg, Adelbert von Keller: „Von der Musica und den Meistersängern“, 1861 (PDF-Datei)
  • Otto Weddigen: „Zur Geschichte des deutschen Meistergesanges“ (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • Hugo Wertheim: „Entstehung und Verlauf des deutschen Meistergesanges“ (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!

Verweise

Fußnoten

  1. Bilderatlas zur Geschichte der deutschen Nationallitteratur herausgegeben von Gustav Könnecke (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  2. „Handbuch der Geschichte der poetischen National-Literatur der Deutschen“ von Georg Gottfried Gervinus, S. 98f. (PDF-Datei)
Meine Werkzeuge