Rhein

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Rhein (Auswahlseite) aufgeführt.
Der deutsche „Vater Rhein“

Der Rhein (mhd. Rīn) ist ein deutscher Fluß und mit einer Gesamtlänge von 1231 km der größte Strom Mitteleuropas sowie Deutschlands. Er entspringt in Graubünden (Schweiz) und mündet in den Niederlanden in die Nordsee.

Inhaltsverzeichnis

Nebenflüsse

Die Schlacht zwischen Germanen und Römern am Rhein, ein Gemälde von Friedrich Tüshaus aus dem Jahre 1876. Hier zeigt der deutsche Künstler Ariovist (mit Flügelhelm) und seine Krieger bei der letzten Schlacht des Freiheitskampfes am großen deutschen Fluß.

In der Tabelle sind alle Nebenflüsse mit mindestens 60 km gesamter Fließlänge oder einer Wasserführung von mindestens 20 m³/s aufgeführt. Zusätzlich zu erwähnen ist die 32 Kilometer lange, in den Untersee mündende Radolfzeller Aach, da sie Wasser aus der Donauversickerung aufnimmt.

Rhein-Km R/L Nebenfluß Länge in km Einzugsgebiet in km² mittlerer Abfluß in m³/s Flussabschnitt
* R Landquart 51 616 25 Alpenrhein
* R Ill (Vorarlberg) 76 1281 66 Alpenrhein
* R Bregenzer Ach 70 835 46 Obersee
* R Argen 94 639 20 Obersee
* R Schussen 62 782 12 Obersee
65,0 L Thur (Rhein) 135 1696 47 Hochrhein
100,17 R Wutach 90 1123 16 Hochrhein
102,20 L Aare 288 17720 560 Hochrhein
164,49 L Birs 73 922 15 Hochrhein
253,50 R Elz 90 1481 22 Oberrhein
298,16 R Kinzig 93 1406 28 Oberrhein
311,19 L Ill (Elsaß) 217 4761 54 Oberrhein
334,50 L Moder 82 1720 17 Oberrhein
343,95 L Sauer 70 806 4 Oberrhein
344,45 R Murg 79 617 18 Oberrhein
370 R Pfinz 60 240 2 Oberrhein
400,2 L Speyerbach 60 596 3 Oberrhein
428,2 R Neckar 384 13900 145 Oberrhein
496,6 R Main 553 27292 225 Oberrhein
518,7 L Selz 63 389 1 Oberrhein
529,1 L Nahe 116 4067 30 Oberrhein
585,7 R Lahn 250 5925 52 Mittelrhein
592,3 L Mosel 558 28286 328 Mittelrhein
610,2 R Wied 102 771 12 Mittelrhein
629,4 L Ahr 89 900 9 Mittelrhein
659,35 R Sieg 156 2857 53 Niederrhein
703,3 R Wupper 117 827 17 Niederrhein
735,5 L Erft 103 1838 16,4 Niederrhein
780,1 R Ruhr 221 4485 78 Niederrhein
797,7 R Emscher 84 775 16 Niederrhein
814,45 R Lippe 268 4888 45 Niederrhein
925,5 L Maas (1904 – 1970 eigenständig) 874 34548 355 Delta (Waal, Hollands Diep)
1012,7 L (abzw.) Oude Maas 30 Delta (Nieuwe Maas)
(zur Issel) R Alte Issel 80 1208 9 Delta (IJssel)
(zur Issel) R Berkel 115 849 9 Delta (IJssel)
(zur Issel) R Schipbeek 86 352 4 Delta (IJssel)
(zur Issel) R Vechte 182 5741 50 Delta (IJssel)

* oberhalb Rheinkilometer 0 (Konstanz)

Rheinromantik

„Die Rheinlandschaft hat ein unersetzliches Panorama, von jedem besungen, der je einen Vers zu schmieden vermochte.“Heinrich Böll, 1960

Die Rheinromantik war die zeitgemäße Umsetzung der landschaftlichen Gegebenheiten sowie der sagenumwobenen Geschichte des Rheintals in der kulturgeschichtlichen Epoche der Romantik, die vom Ende des 18. bis ins späte 19. Jahrhundert andauerte und in allen Kunstgattungen Ausdruck fand.

Als Reaktion auf die beginnende Industrialisierung mit ihren negativ empfundenen Begleiterscheinungen wandten sich anfänglich vor allem Literaten und Künstler der Natur und der Vergangenheit zu. Friedrich Schlegel beschreibt den Eindruck von seiner Rheinfahrt im Jahr 1806:

„Für mich sind nur die Gegenden schön, welche man gewöhnlich rauh und wild nennt; denn nur diese sind erhaben, nur erhabene Gegenden können schön sein, nur diese erregen den Gedanken der Natur. [...] Nichts aber vermag den Eindruck so zu verschönern und zu verstärken als die Spuren menschlicher Kühnheit an den Ruinen der Natur, kühne Burgen auf wilden Felsen – Denkmale der menschlichen Heldenzeit, sich anschließend an jene höheren aus den Heldenzeiten der Natur.“

UNESCO-Welterbe

Das Obere Mittelrheintal zwischen Bingen/Rüdesheim und Koblenz wurde am 27. Juni 2002 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Das Welterbegebiet erstreckt sich auf einer Länge von 67 km entlang des Durchbruchstals des Rheins durch das Rheinische Schiefergebirge. Die Einzigartigkeit dieser Kulturlandschaft ist der außergewöhnliche Reichtum an kulturellen Zeugnissen.

Filmbeiträge

„Der Rhein“ (1939, Kulturfilm)

Siehe auch

Literatur

  • Denkschrift über die deutschen Ströme Memel, Weichsel, Oder, Elbe, Weser und Rhein, 1888 (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  • 96-book.png PDF Philipp Friedrich Wilhelm Oertel: Der Rhein, Geschichten und Sagen seiner Burgen, Abteien, Klöster und Städte, mit 36 Stahlstichen, Beschreibungen und Sagen vom Rheintal zwischen Worms und Köln, 1866
  • 96-book.png Google-BücherAugust Trinius: Alldeutschland in Wort und Bild - Eine malerische Schilderung der deutschen Heimat, F. Dümmlers 1883
  • 96-book.png PDF Robert Prutz: Der Rhein, ein Gedicht

Verweise

Meine Werkzeuge