Seitenblicke

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Seitenblicke sind eine von Thaddäus Podgorski geschaffene Fernsehsendung des ORF, welche täglich (Montag bis Freitag) über das Geschehen in der 'prominenten Gesellschaft' berichtet. Dazu gehören beispielsweise Reportagen über Bälle, Feste, Verleihungen und Sportveranstaltungen.

Sie dauert zehn Minuten und ist vom Niveau anspruchsvoller als sonstige Berichte über 'Stars und Sternchen' von Privatsendern.

Seitenblickegesellschaft

Mit Bezug auf die Sendung verwendete der ehemalige Vizekanzler und ÖVP-Politiker Erhard Busek diesen Begriff, um jene Menschen zu bezeichnen, die, gewollt oder ungewollt, immer wieder in den Seitenblicken vorkämen.

Meist sollen damit Möchtegernsternchen und vermeintlich bedeutende Adabeis abgewertet und getadelt werden.

Meine Werkzeuge