Snorra-Edda

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Snorra-Edda (auch Prosa-Edda) ist ein vom isländischen Dichter Snorri Sturluson verfasstes Werk germanisch-nordischer Überlieferungen. Es wurde vermutlich zwischen 1220 und 1225 — also in historischer Zeit — niedergeschrieben und beinhaltet die bedeutendste Überlieferung der germanischen bzw. nordischen Mythologie einschließlich einer Schöpfungsgeschichte.

Im Eingang der Snorra-Edda heißt es:

Dieses Buch heißt Edda, Snorri Sturluson hat es auf die Art zusammengestellt, die hier eingerichtet ist. Zuerst von den Asen und Ymir, danach die Sprache der Dichtkunst und die Benennungen viele Dinge, schließlich das Verzeichnis der Versarten, das Snorri für König Hakon und Herzog Skuli gedichtet hat.

Siehe auch

Literatur

  • Die Edda. Götterdichtung, Spruchweisheiten und Heldengesänge der Germanen. Übertragen von Felix Genzmer. Eingeleitet von Kurt Schier. Eugen Diederichs Verlag, München 1981, ISBN 3-424-01380-3
  • Wilhelm Jordan: Die Edda. Die heiligen Lieder der Ahnen. Illustrationen von Voenix. Arun-Verlag, Engerda 2001, ISBN 3-935581-04-1
  • Klaus Bemmann: Die Religion der Germanen. Die Religion der Deutschen bevor sie Christen wurden. Überarbeitete und erweiterte Neuauflage 1998 mit zahlreichen Farbtafeln. Phaidon Verlag, Essen 1990, ISBN 3-88851-094-5
  • Gisela Graichen: Das Kultplatzbuch. Ein Führer zu den alten Opferplätzen, Heiligtümern und Kultstätten in Deutschland. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1988, ISBN 3-86047-176-7
  • Jacob Grimm: Deutsche Mythologie. Vollständige Ausgabe. Marix Verlag: Wiesbaden 2007, ISBN 978-3-86539-143-8
  • David M. Wilson (Hg.): Die Geschichte der nordischen Völker. Die Welt der Germanen, Kelten, Wikinger, Slawen. Orbis Verlag, München 2003, ISBN 978-3-572-01462-X. [Lizenzausgabe der Beck'schen Verlagsbuchhandlung, München, deutsche Ausgabe erstmals 1980; Originalausgabe: London 1980; zahlreiche großformatige Abbildungen.]
Meine Werkzeuge