Staatskonstrukt

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Staatskonstrukt ist ein Staat ohne legitime politische Grundlage oder völkische Basis.

Historisch gesehen hängt die Staatsidentität Amerikas an einem Staatsgefühl, das sich anders manifestiert als in den Staaten Europas. Die Gründung Amerikas war ein Fall des politischen Konstruktivismus, wo die Staatsbildungsidee immer der Volksbildungsidee vorhergegangen ist. Übrigens gibt es in englischer Sprache kein entsprechendes Wort für das deutsche Wort „Volk“ oder „völkisch“. Daher besteht seit langem bei vielen weißen Amerikanern auch die legitime Furcht, dass ihr Staat ein volksloser „proposition state“ (etwa: Staatskonstrukt) geworden ist. Jedes Staatskonstrukt ist, im Gegensatz zum organischen Staat, anfälliger für den Zuzug anderer Rassen und Kulturen, was teilweise das mangelnde Gemeinschaftsgefühl der weißen Amerikaner erklärt.[1]

Siehe auch

Fußnoten

Meine Werkzeuge