Volksverhetzer (Musikgruppe)

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.

Volksverhetzer

Gründung: 1996
Stilrichtung: Rechtsrock
Herkunft: Deutschland
Aktuelle Mitglieder
Gesang: Ricky Nixdorf

Volksverhetzer war eine deutsche Rechtsrockgruppe aus Sonneberg und Suhl in Südthüringen.

Inhaltsverzeichnis

Gruppengeschichte

Volksverhetzer gründete sich im August 1996, die Gruppe trat auch unter dem Namen „VV1“ auf. 1996 veröffentlichte sie eine Split-CD mit Veit Kelterborn unter dem Titel Unsere Einigkeit macht uns zur Macht in dem vom von Frank Schwerdt gegründeten Verlag Vortrag-Buch-Reise (VBR). Die CD wurde am 7. Mai 1999 bundesweit beschlagnahmt.

Ihre Mitglieder sind heute unter dem Namen Sturmangriff weiterhin in der Rechtsrockbewegung aktiv.

Nach der Auflösung der Gruppe gründeten ehemalige Mitglieder die Rechtsrockgruppe Sturmangriff, die seit Ende 1998 auf mehreren Konzerten im Raum Thüringen spielte. Seit 2005 spielen Musiker der Kapelle unter dem Namen „Unbeliebte Jungs“.

Mitglieder von Volksverhetzer waren im Thüringer Heimatschutz (THS) aktiv.

Werke

Split-CDs

  • 1996 Volksverhetzer & Veit: Unsere Einigkeit macht uns zur Macht, (Gemeinschafts-Album) – indiziert[1] beschlagnahmt am 7. Mai 1999

Kompilationen

  • 2000 Wir sind wieder da Vol. 2 (05. Wikinger, 06. Hinter Gittern)

Fußnoten

  1. BAnz. Nr. 98 vom 29. Mai 1999
Meine Werkzeuge