Walhalla

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von Walhalla (Denkmal))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Walhalla (Auswahlseite) aufgeführt.
Außenansicht von Süden

In der Ruhmeshalle Walhalla, auch „Tempel deutscher Ehren“ genannt, werden seit 1842 bedeutende deutsche Männer und Frauen („Walhalla-Genossen“) sowie mit der Geschichte Deutschlands verbundene Persönlichkeiten durch Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt.

Inhaltsverzeichnis

Baustil

Der Architekt Leo von Klenze erbaute den als Ruhmestempel gedachten Bau von 1816 bis 1842 im Auftrag König Ludwigs I. von Bayern hoch über der Donau bei Regensburg. Die Walhalla entstand im klassizistischen Stil und erhielt die Gestalt eines marmornen griechischen Tempels nach dem Vorbild des Parthenons in Athen. Benannt ist sie nach Walhall, der Wohnstatt der gefallenen Krieger in der germanischen Mythologie.

Bei der Eröffnung wurden 160 Personen mit 96 Büsten und in den Fällen fehlender authentischer Abbildungen mit 64 Gedenktafeln geehrt. Heute wird mit 127 Büsten und 65 Gedenktafeln an 192 Personen und Gruppen erinnert.

Die Walhalla ist Eigentum des Freistaats Bayern. Jeder Deutsche und jede deutsche Interessengruppe kann eine zu ehrende deutsche Persönlichkeit frühestens 20 Jahre nach deren Tod vorschlagen und trägt dann gegebenenfalls die Kosten für die Anfertigung und Aufstellung der Büste. Über die Neuaufnahmen entscheidet der Bayerische Ministerrat.

Entstehungsgeschichte

Deutschland war im 19. Jahrhundert gespalten und größtenteils durch Napoleon besetzt. Ludwig I., König von Bayern, ein deutscher Patriot, ließ die Walhalla neben der Befreiungshalle zu Kehlheim erbauen, um das deutsche Vaterland zu ehren.

Schon als Kronprinz kam Ludwig I. 1807 auf die Idee, für alle großen Deutschen einen Ehrentempel zu errichten, und die ersten Büsten wurden schon in den Jahren 1807 bis 1812 erstellt. Bei seinem Regierungsantritt 1825 waren bereits 60 Büsten „rühmlich ausgezeichneter Teutscher“ vollendet. Vom Bauauftrag bis zur Vollendung der Walhalla vergingen 26 Jahre. Die Grundsteinlegung für den Ruhmestempel geschah am 18. Oktober 1830.

Nur „Teutscher Zunge zu seyn, wird erfordert, um Walhallas Genosse werden zu können“, so Ludwig, denn die Sprache „ist das große Band, das verbindet, wäre jedes andere gleich zernichtet; in der Sprache währt geistiger Zusammenhang.“

Am 18. Oktober 1842, dem 29. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig, eröffnete Ludwig I. den Bau mit folgenden Worten:

Mögen so wie diese Steine sich zusammenfügen, alle Teutschen kräftig zusammenhalten. ... Möchte Walhalla förderlich seyn der Erstarkung und der Vermehrung teutschen Sinnes! Möchten alle Teutschen, welchen Stammes sie auch seyen, immer fühlen, daß sie gemeinsames Vaterland haben, ein Vaterland, auf das sie stolz seyn können. Und Jeder trage bei, soviel er vermag, zu dessen Verherrlichung!"

Büsten nachfolgend genannter Persönlichkeiten

(alphabetisch geordnet, in Klammern das Jahr der Aufnahme)

Außenansicht von Nordwesten
Innenpanorama der Walhalla
Hitler vor der Büste Anton Bruckners
  1. Amalia; Landgräfin von Hessen-Kassel (vor 1847)
  2. August II. der Starke; Kurfürst von Sachsen und König von Polen
  3. Johannes Aventinus (Johann Georg Turmair); bayerischer Gelehrter und Historiker (vor 1847)
  4. Johann Sebastian Bach; deutscher Komponist des Barock
  5. Michael Andreas Barclay de Tolly; russischer General und Kriegsminister (vor 1847)
  6. Ludwig van Beethoven; deutscher Komponist der Wiener Klassik
  7. Bernhard von Sachsen-Weimar; Heerführer im Dreißigjährigen Krieg (vor 1847)
  8. Otto von Bismarck; erster Reichskanzler des Deutsches Reich zwischen 1871 und 1890
  9. Gebhard Leberecht von Blücher; preußisch-deutscher Generalfeldmarschall (vor 1847)
  10. Herman Boerhaave; deutscher Mediziner (vor 1847)
  11. Johannes Brahms; deutscher Komponist der Romantik (2000)
  12. Anton Bruckner; deutscher Komponist der Spätromantik
  13. Gottfried August Bürger; deutscher Dichter (vor 1847)
  14. Christoph; Herzog von Württemberg (vor 1847)
  15. Johann von Dalberg; Bischof von Worms (vor 1847)
  16. Graf Hans Karl von Diebitsch-Sabalkanskij; deutscher Feldmarschall in russischen Diensten (vor 1847)
  17. Albrecht Dürer; deutscher Maler (vor 1847)
  18. Anton van Dyck; deutscher Maler und Radierer (vor 1847)
  19. Eberhard I.; Herzog von Württemberg (vor 1847)
  20. Julius Echter von Mespelbrunn; Fürstbischof von Würzburg (vor 1847)
  21. Joseph Freiherr von Eichendorff; deutscher Dichter der Romantik
  22. Erasmus von Rotterdam; deutscher Humanist (vor 1847)
  23. Ernst der Fromme; Herzog von Sachsen (vor 1847)
  24. Jan van Eyck; deutscher Maler (vor 1847)
  25. Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig; preußisch-deutscher Feldmarschall
  26. Friedrich I. der Siegreiche; Kurfürst von der Pfalz (vor 1847)
  27. Friedrich I. Barbarossa; römisch-deutscher Kaiser (vor 1847)
  28. Friedrich II. (Preußen) der Große; König von Preußen im späten 18. Jh. (vor 1847)
  29. Friedrich II.; römisch-deutscher König und Kaiser (vor 1847)
  30. Friedrich Wilhelm von Brandenburg der Große Kurfürst; Kurfürst von Brandenburg (vor 1847)
  31. Georg von Frundsberg; deutscher Soldat und Landsknechtsführer (vor 1847)
  32. Jakob Fugger; deutscher Kaufmann aus Augsburg im 15./16. Jh.
  33. Carl Friedrich Gauß; deutscher Mathematiker, Astronom und Physiker (2007)
  34. Karolina Gerhardinger; deutsche Ordensschwester (1998)
  35. Ernst Gideon Freiherr von Laudon; Feldmarschall aus Litauen (vor 1847)
  36. Christoph Willibald Gluck; deutscher Komponist der Frühklassik (vor 1847)
  37. Johann Wolfgang von Goethe; deutscher Dichter der Klassik/Sturm und Drang (vor 1847)
  38. Josef Görres; deutscher politischer Publizist
  39. Hugo Grotius; deutscher Rechtsgelehrter (vor 1847)
  40. Otto von Guericke; deutscher Naturphilosoph und Ingenieur (vor 1847)
  41. Johannes Gutenberg; deutscher Erfinder, v. a. des Buchdruckes mit beweglichen Lettern (vor 1847)
  42. Albrecht von Haller; deutscher Dichter und Gelehrter (vor 1847)
  43. Hans von Hallwyl; Schweizer Held (vor 1847)
  44. Georg Friedrich Händel; deutscher Komponist des Barock (vor 1847)
  45. Joseph Haydn; deutscher Komponist der klassischen Periode
  46. Heinrich der Löwe; Herzog von Sachsen und Bayern (vor 1847)
  47. Heinrich der Vogler; Herzog der Sachsen und König des Ostfrankenreichs (vor 1847)
  48. Johann Jakob Wilhelm Heinse; deutscher Schriftsteller, Gelehrter und Bibliothekar (vor 1847)
  49. Berthold von Henneberg; Kurfürst und Erzbischof von Mainz (vor 1847)
  50. Johann Gottfried von Herder, deutscher Dichter und Theologe der Deutschen Klassik (vor 1847)
  51. Friedrich Wilhelm Herschel; deutscher Astronom, Musiker und Komponist (vor 1847)
  52. Hans Holbein der Jüngere; deutscher Maler (vor 1847)
  53. Ulrich von Hutten; deutscher Reichsritter und Humanist (vor 1847)
  54. Friedrich Ludwig Jahn; deutscher Turnvater
  55. Immanuel Kant; deutscher Philosoph (vor 1847)
  56. Karl von Österreich-Teschen; deutscher Feldherr
  57. Karl V.; König von Spanien und römisch-deutscher Kaiser (vor 1847)
  58. Karl V.; Herzog von Lothringen (vor 1847)
  59. Karl X. Gustav; König von Schweden (vor 1847)
  60. Katharina II. die Große; Kaiserin in Rußland (vor 1847)
  61. Johannes Kepler; deutscher Mathematiker und Astronom des 17. Jh. (vor 1847)
  62. Friedrich Gottlieb Klopstock; deutscher Autor und Dichter des Sturm & Drang (vor 1847)
  63. Konrad II.; römisch-deutscher Kaiser (vor 1847)
  64. Nikolaus Kopernikus; deutscher Astronom, Astrologe, Mathematiker und Arzt (vor 1847)
  65. Gottfried Wilhelm Leibniz; deutscher Philosoph und Wissenschaftler (vor 1847)
  66. Gotthold Ephraim Lessing; deutscher Dichter der Aufklärung (vor 1847)
  67. Justus Freiherr von Liebig; deutscher Chemiker
  68. Paris Graf von Lodron; Erzbischof von Salzburg (vor 1847)
  69. Ludwig Wilhelm von Baden Türkenlouis; deutscher Feldherr (vor 1847)
  70. Ludwig I.; König von Bayern
  71. Martin Luther; deutscher Theologe, Vater der protestantischen Reformation, Übersetzer der Bibel ins Deutsche (1848)
  72. Maria Theresia; Erzherzogin von Österreich und Königin Ungarns und Böhmens (vor 1847)
  73. Maximilian I.; römisch-deutscher Kaiser (vor 1847)
  74. Maximilian I.; Kurfürst von Bayern (vor 1847)
  75. Hans Memling; deutscher Maler (vor 1847)
  76. Gregor Mendel; deutscher Augustinermönch und Naturforscher
  77. Raphael Mengs; deutscher Maler (vor 1847)
  78. Graf Helmuth von Moltke; preußisch-deutscher Generalfeldmarschall
  79. Moritz von Oranien; Generalkapitän der Land- und Seestreitkräfte der Vereinigten Niederlande (vor 1847)
  80. Moritz Graf von Sachsen; deutscher Feldherr und Kriegstheoretiker (vor 1847)
  81. Justus Möser; deutscher Historiker (vor 1847)
  82. Wolfgang Amadeus Mozart; deutscher Komponist der Wiener Klassik (vor 1847)
  83. Johannes von Müller; deutscher Geschichtsschreiber (vor 1847)
  84. Burkhard Christoph Graf von Münnich; deutscher Generalfeldmarschall in russischen Diensten (vor 1847)
  85. August Graf Neidhardt von Gneisenau; preußischer Generalfeldmarschall (vor 1847)
  86. Niklaus von Flüe; deutscher Einsiedler, Asket und Mystiker (vor 1847)
  87. Otto I.; römisch-deutscher Kaiser (vor 1847)
  88. Paracelsus (Theophrast von Hohenheim); deutscher Arzt und Chemiker im 17. Jh. (vor 1847)
  89. Jean Paul; deutscher Schriftsteller
  90. Max von Pettenkofer; deutscher Chemiker und Hygieniker
  91. Walther von Plettenberg; Deutschordensmeister in Livland (vor 1847)
  92. Josef Wenzel Graf Radetzky von Radetz; deutsch-österreichischer Heeresführer
  93. Max Reger; deutscher Komponist der Spätromantik
  94. Regiomontanus (Johannes Müller); deutscher Astronom und Mathematiker (vor 1847)
  95. Johannes von Reuchlin; deutscher Philosoph und Humanist (vor 1847)
  96. Wilhelm Conrad Röntgen; deutscher Physiker
  97. Peter Paul Rubens; deutscher Maler (vor 1847)
  98. Rudolf I. von Habsburg; römisch-deutscher König (vor 1847)
  99. Michiel Adriaenszoon de Ruyter; deutschniederländischer Admiral (vor 1847)
  100. Gerhard von Scharnhorst; preußischer General (vor 1847)
  101. Friedrich Wilhelm von Schelling; deutscher Philosoph
  102. Friedrich von Schiller; deutscher Dichter und Schriftsteller (vor 1847)
  103. Johann Philipp von Schönborn; Erzbischof und Kurfürst von Mainz (vor 1847)
  104. Franz Peter Schubert; deutscher Komponist der Romantik
  105. Karl Philipp Fürst zu Schwarzenberg; deutschösterreichischer Feldmarschall (vor 1847)
  106. Franz von Sickingen; Anführer der rheinischen und schwäbischen Ritterschaft (vor 1847)
  107. Frans Snyders; deutscher Maler (vor 1847)
  108. Edith Stein; deutsche Philosophin und Ordensfrau (2008)
  109. Karl vom und zum Stein; preußisch-deutscher Politiker (vor 1847)
  110. Erwin von Steinbach; deutscher Baumeister (vor 1847)
  111. Adalbert Stifter; deutscher Schriftsteller
  112. Richard Strauss; deutscher Komponist der Spätromantik
  113. Maximilian von und zu Trauttmansdorff – Graf (vor 1847)
  114. Maarten Harpertszoon Tromp; Admiral der Niederlande (vor 1847)
  115. Aegidius Tschudi; deutscher Historiker (vor 1847)
  116. Peter Vischer der Ältere; deutscher Erzgießer (vor 1847)
  117. Richard Wagner; deutscher Opernkomponist der Spätromantik
  118. Albrecht von Wallenstein; Herzog und General zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges (vor 1847)
  119. Carl Maria von Weber; deutscher Komponist der Romantik
  120. Christoph Martin Wieland; deutscher Dichter (vor 1847)
  121. Wilhelm Graf zu Schaumburg-Lippe; Heeresführer im Siebenjährigen Krieg (vor 1847)
  122. Wilhelm I.; Deutscher Kaiser
  123. Wilhelm I. von Oranien; Führer im niederländischen Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien (vor 1847)
  124. Wilhelm III. von Oranien; König von England, Schottland und Irland (vor 1847)
  125. Johann Joachim Winckelmann; deutscher Archäologe und Kunstschriftsteller (vor 1847)
  126. Nikolaus Ludwig von Zinzendorf; deutscher Theologe lutherisch-pietistischer Konfession (vor 1847)

Büsten von Nichtdeutschen

  1. Albert Einstein; jüdischer Physiker (1990)
  2. Heinrich Heine; jüdischer deutschsprachiger Dichter (2010)

Büsten von sogenannten Persönlichkeiten der BRD

  1. Konrad Adenauer; BRD-Kanzler zwischen 1949 und 1963 (1999)

BRD-Schuldkult

  1. Sophie Scholl; deutsche Kriegsgegnerin (2003)

Gedenktafeln

Die Donau, von der Walhalla aus betrachtet

Die 64 Gedenktafeln für jene Personen und Handlungen, für die keine Vorlagen zur Anfertigung einer Büste überliefert worden sind, wurden schon zur Eröffnung 1842 angebracht, in großer Höhe unter der Decke, in zwei Reihen übereinander.

(alphabetisch geordnet, in Klammern das Jahr der Aufnahme)

  1. Alarich (vor 1847)
  2. Albertus Magnus; christlicher Aristoteliker (vor 1847)
  3. Alboin (vor 1847)
  4. Alfred der Große (vor 1847)
  5. Alkuin (vor 1847)
  6. Arnulf von Kärnten; ostfränkischer Kaiser (vor 1847)
  7. Arnulf I., Herzog von Bayern (vor 1847)
  8. Ataulf (vor 1847)
  9. Beda der Verehrungswürdige (vor 1847)
  10. Bernward der Heilige (vor 1847)
  11. Bonifatius der Heilige (vor 1847)
  12. Adrian von Bubenberg (vor 1847)
  13. Chlodwig (vor 1847)
  14. Julius Civilis (vor 1847)
  15. Egbert von Wessex (?–839) (vor 1847)
  16. Eginhard (vor 1847)
  17. Elisabeth die Heilige (vor 1847)
  18. Emmeram der Heilige (vor 1847)
  19. Engelbert der Heilige (vor 1847)
  20. Friediger (vor 1847)
  21. Friedrich der Schöne von Österreich (vor 1847)
  22. Geiserich (vor 1847)
  23. Der Baumeister des Kölner Domes: Gerhard (vor 1847)
  24. Heinrich III.; römisch-deutscher Kaiser (vor 1847)
  25. Hengest (vor 1847)
  26. Peter Henlein (vor 1847)
  27. Heribert der Heilige (vor 1847)
  28. Hermanerich (vor 1847)
  29. Hermann der Cherusker (1. Tafel)
  30. Hermann von Salza (vor 1847)
  31. Hildegard von Bingen (vor 1847)
  32. Horsa (vor 1847)
  33. Karl der Hammer (Martell) (vor 1847)
  34. Karl der Große (vor 1847)
  35. Lambrecht von Aschaffenburg (vor 1847)
  36. Leopold der Glorreiche (vor 1847)
  37. Marbod (vor 1847)
  38. Mechthilde, die Heilige (vor 1847)
  39. Der Dichter des Nibelungenliedes (vor 1847)
  40. Odoaker (vor 1847)
  41. Otto der Erlauchte
  42. Otto der Heilige (vor 1847)
  43. Otto von Freising; Bischof von Freising (vor 1847)
  44. Otto von Wittelsbach; Herzog von Bayern (vor 1847)
  45. Pippin von Heristal (der Mittlere) (vor 1847)
  46. Pippin der Kurze (vor 1847)
  47. Rabanus Maurus; Bischof (vor 1847)
  48. Roswitha von Gandersheim; deutsche Dichterin (vor 1847)
  49. Die drei Männer des Rütli-Schwures (vor 1847)
  50. Theoderich der Große (vor 1847)
  51. Theoderich I. (vor 1847)
  52. Theudelinde (vor 1847)
  53. Arnold von Thurn (vor 1847)
  54. Totila (vor 1847)
  55. Ulfila (vor 1847)
  56. Velleda (vor 1847)
  57. Walther von der Vogelweide (vor 1847)
  58. Bruno von Warendorp (vor 1847)
  59. Paul Warnefried (28. Tafel)
  60. Meister Wilhelm von Köln; deutscher Maler (vor 1847)
  61. Willibrord der Heilige (vor 1847)
  62. Arnold von Winkelried (vor 1847)
  63. Wittekind (Widukind) (vor 1847)
  64. Wolfram von Eschenbach (vor 1847)

BRD-Schuldkult

  1. „Widerstand im Dritten Reich“ (2003)

Literatur

  • Josef Anselm Pangkofer: Walhalla, 1842 (PDF-Datei)
  • Annika Poloczek: Die Walhalla: Entstehungs- und Baugeschichte, architektonische Gestaltung, GRIN Verlag (2007), ISBN 978-3638672207
  • König Ludwig den Ersten von Bayern: Walhallas Genossen geschildert durch König Ludwig den Ersten von Bayern, den Gründer Walhallas, literarisch-artistische Anstalt (1842)

Verweise

Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen