Wiesbaden

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiesbaden

Wappen von Wiesbaden
Staat: Deutsches Reich
Gau: Hessen-Nassau
Landkreis: Kreisfreie Stadt
Provinz: Nassau
Einwohner (2011): 270.952
Bevölkerungsdichte: 1.328 Ew. p. km²
Fläche: 203,9 km²
Höhe: 115 m ü. NN
Postleitzahl: 65183–65207
Telefon-Vorwahl: 0611, 06122, 06127, 06134
Kfz-Kennzeichen: WI
Koordinaten: 50° 5′ N, 8° 14′ O
Wiesbaden befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Darmstadt

Wiesbaden ist die Hauptstadt des BRD-Bundeslandes Hessen. Erste urkundliche Erwähnung fand der Ort im Jahre 828 oder 830 als Wisibada („das Bad in den Wiesen“), eine Siedlung bestand hier aber bereits kurz nach Christi Geburt unter dem Namen Aquae Mattiacorum.

Bekannte, in Wiesbaden geborene Personen

  • Nicola Beer (geb. 1970), BRD-Politikerin (FDP) und ehemalige Landesministerin in Hessen
  • Erich Eberhardt (1913–1965), SS-Obersturmbannführer und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Hans Eikmeier (1918–2012), Major und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Rudolf Essek (1885–1941), Film- und Theaterschauspieler
  • Hans-Gustav Felber (1889–1962), Offizier und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Werner Gerlach (1891–1963), Pathologe, Nationalsozialist und Diplomat
  • Adolf Glaser (1829–1915), Schriftsteller, Journalist und Schriftleiter
  • Hans Grimm (1875–1959), Schriftsteller und Publizist
  • Wilhelm Gut (1876– ?), Beamter und Präsident der Reichspostdirektion in Erfurt
  • Arne Hoffmann (geb. 1969), Medienwissenschaftler, Journalist und Buchautor
  • Ludwig Knaus (1829–1910), Maler
  • Dirk Kurbjuweit (geb. 1962), Journalist und Schriftsteller
  • Ernst Lautz (1887–1977), Jurist zur Zeit des Nationalsozialismus
  • Karl Otto Leukefeld (1913–2008), Hauptmann und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Günther Lütjens (1899–1941), Admiral und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Hans Milch (1924–1987), katholischer Pfarrer
  • Rudolf von Ribbentrop (1921–?), SS-Obersturmführer und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Wilhelm Heinrich Riehl (1923–1997), Journalist, Novellist und Kulturhistoriker
  • Nico Rosberg (Lebensrune.png 1985), halbdeutscher Rennfahrer und Formel-1-Weltmeister
  • Bernhard Ruberg (1897–1945), Politiker (NSDAP), SS-Führer, Leiter des „Verband Reichsdeutscher Vereine im Ausland“
  • Frank Schirrmacher (1959–2014), BRD-Journalist, Literaturwissenschaftler und Essayist, Buchautor und Mitherausgeber der FAZ
  • Franz Schnaedter (1898–?), Politiker und Obergebietsführer IV (Mitte) der Hitlerjugend in Gera
  • Kristina Schröder (geb. 1977), BRD-Politikerin (CDU)
  • Wilhelm Stuckart (1902–1953), Politiker und Jurist
  • Hans H. Zerlett (1892–1949), Filmregisseur und Drehbuchautor

In Wiesbaden geborene Nichtdeutsche

Meine Werkzeuge