Paley, William Samuel

Aus Metapedia

(Weitergeleitet von William S. Paley)
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Samuel Paley (* 28. September 1901 in Chikago, Illinois; † 26. Oktober 1990 in Neu York Stadt) gründete 1928 CBS Radio und baute es später zu einem Multi-Milliarden-Dollar TV-Imperium aus.[1]

Werdegang

Wie kaum ein anderer Medienboß bestimmte William Paley über Jahrzehnte das Meinungsklima in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Sohn eines jüdischen Zigarrenhändlers wurde 1928 Präsident des „Columbia Broadcasting System“ (CBS) und amtierte ab 1946 als Chef des CBS-Verwaltungsrates.[2] Die CBS war 1928 als Zusammenschluß von 16 privaten Rundfunkgesellschaften gegründet worden. Sie gehört zu den größten Betreibern von Fernseh- und Rundfunksendern in Nordamerika. Paley, stets für jüdische (speziell israelische) Interessen aktiv, hatte lange Zeit dem Direktorium der New Yorker Philharmoniker und des Museums für Moderne Kunst in Neu York angehört.[2]

William S. Paley starb 1990 in Neu York Stadt.

Familie

Paleys Stieftochter, Amanda Burden, war in zweiter Ehe mit dem jüdischen Medienmanager Steven Jay Ross verheiratet.

Fußnoten

  1. Andrew Carrington Hitchcock: Satans Banker: Die Finanzgeschichte der globalen Vereinnahmung durch Rothschild und Co. - J.K.Fischer-Verlag, 2009, ISBN 978-3941956667
  2. 2,0 2,1 David Korn: Wer ist wer im Judentum? - FZ-Verlag ISBN 3-924309-63-9
Meine Werkzeuge