Zivilisation

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zivilisation bezeichnet einen durch wirtschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Fortschritt erreichten Zustand des sozialen Zusammenlebens. Im Gegensatz zur Kultur zeichnet sich die Zivilisation generell durch eine stärkere Individualisierung und Abstrahierung der Lebensverhältnisse aus.

Inhaltsverzeichnis

Etymologie

Zivilisation leitet sich vom lateinischen Begriff civilis (=bürgerlich, öffentlich) ab. Im 18. Jahrhundert wurde er aus der französischen Sprache (civilisation) in den deutschen Sprachgebrauch übernommen.

Kritik

Seit dem 19. Jahrhundert entfaltete sich vor allem in Deutschland eine rege Zivilisationskritik, die der als dekadent und entwurzelnd empfundenen Zivilisation die Kultur gegenüberstellte. Nach Oswald Spengler hingegen ist die Zivilisation der logische und unausweichliche Endpunkt der Entwicklung einer Kultur, ihre letzte Konsequenz, aber auch ihr Totengrab.

Siehe auch

Literatur

  • Zivilisation und Kultur, in: Monatshefte für deutsche Sprache und Pädagogik, Band 19, 1918 (PDF-Datei)

Verweise

Meine Werkzeuge