Zweiter Japanisch-Chinesischer Krieg

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zweite Japanisch-Chinesische Krieg war ein Krieg zwischen Japan und China; die militärischen Operationen begannen mit dem Angriff der Japaner am 7. Juli 1937 infolge einer örtlichen Konfrontation zwischen japanischen und chinesischen Streitkräften im Bereich der Marco-Polo-Brücke südwestlich von Peking. Dieses Datum gilt als der Beginn des Zweiten Weltkrieges in Asien, während der Anfang des Zweiten Weltkrieges in Europa mit den einseitigen Kriegserklärungen Englands und Frankreichs an Deutschland am 3. September 1939 zu datieren ist.

Mit dem von den VSA provozierten japanischen Angriff auf die im Hafen von Pearl Harbor liegende VS-Pazifikflotte vom 7. Dezember 1941 war für die VS-Amerikaner der willkommene Anlaß gegeben, sich sowohl in den europäischen als auch den asiatisch-pazifischen Pazifikkrieg einzumischen.

Am 9. September 1945 endete der Zweite Japanisch-Chinesische Krieg mit der zweiten, nunmehr bedingungslosen Kapitulation der japanischen Einheiten in China. Eine erste Kapitulationserklärung von seiten Japans war bereits am 14. August 1945 erfolgt.

Siehe auch

Meine Werkzeuge