14. Waffen-Grenadier-Division der SS (ukrainische Nr. 1)

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 14. Waffen-Grenadier-Division der SS (ukrainische Nr. 1) war eine Division der Waffen-SS, die 1943 mit ukrainischen (als galizisch eingestuft) Freiwilligen und Volksdeutschen aufgestellt wurde. Im Dezember 1943 betrug die Stärke der Division 12.634 Mann, im Juni 1944 bereits 15.299 Mann und im Dezember 1944 22.000 Mann. Sie wurde auf dem Balkan (Juni 1943 bis März 1944), an der Ostfront (März 1944 bis Juli 1944) und in Polen und der Tschechoslowakei (Juli 1944 bis Mai 1945) eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Idee zur Aufstellung einer Division aus Freiwilligen des Distrikt Galizien stammte von Dr. Otto Wächter, Heinrich Himmler stimmte dem zu. Die Angehörigen der Division stammten aus dem Raum Lemberg. Ab Juli 1943 wurden sieben Regimenter der SS-Freiwilligen-Division „Galizien“ zu je 2.000 Mann aufgestellt. Die Mannschaften wurden vorwiegend vom Melnyk-Flügel der Organisation Ukrainischer Nationalisten gestellt. Die Ausbildung wurde bis zum Sommer 1944 abgeschlossen und sowohl der Wehrmacht als auch der Bandenbekämpfung in Jugoslawien zugeführt.

Im Juni 1944 wurde die Division der 1. Panzer-Armee der Wehrmacht unterstellt und geriet in den Kessel bei Brody. 3.000 Mann der Division konnten sich zu den deutschen Linien durchschlagen, etwa 1.000 zur UPA. Die Division wurde aus aufgelösten galizischen Polizeiregimentern auf dem Truppenübungsplatz Neuhammer neu aufgestellt und am 28. September 1944 als Besatzungstruppe in die Slowakei verlegt. Der Namenszusatz wurde nun in „ukrainische Nr. 1“ geändert.

Am 25. April 1945 wurde die Division als 1. Division der Ukrainischen National-Armee neu formiert und dem ukrainischen Nationalkomitee unter der Leitung von Pawlo Schandruk unterstellt. Sie stand damals nach der Schlacht um Wien weiter südöstlich in der Ostmark und wurde nun auf die Ukraine vereidigt.

Am 8. Mai 1945 ergab sich die Division bei Tamsweg (bei Salzburg) und Judenburg (Steiermark) britischen Truppen. Wegen ihres früheren Namenszusatzes „galizische“ wurde sie, im Gegensatz zu den Kosaken, als „polnische Einheit“ nicht völkerrechtswidrig an die Sowjetunion ausgeliefert, sondern im Kriegsgefangenenlager Rimini interniert. Auch deshalb, so wird fundiert vermutet, weil sich Churchill von deren Einsatz im aufkommenden Kalten Krieg Vorteile erwartet hatte. Viele wanderten nach ihrer Entlassung nach Kanada, in die VSA und nach Australien aus.

Entwicklung

  • Befehl zur Aufstellung einer Division aus Freiwilligen aus der Ukraine und Galizien (23. April 1943)
  • SS-Schützen-Division „Galizien“ (Mai 1943)
  • (14.) SS-Freiwilligen-Division „Galizien“ (30. Juni bis 22. Oktober 1943; strittig, ob schon zu diesem Zeitpunkt numeriert)
    • Truppenübungsplatz der SS „Heidelager“ in Debica bei Krakau
  • 14. Galizische SS-Freiwilligen-(Infanterie)-Division (22. Oktober 1943 bis 27. Juni 1944)
  • 14. Waffen-Grenadier-Division der SS (galizische Nr. 1) (27. Juni, ggf. erst August 1944 bis 12. November 1944)
  • 14. Waffen-Grenadier-Division der SS (ukrainische Nr. 1) (12. November 1944, ggf. erst 15. Januar 1945 bis 25. April 1945)
  • 1. Ukrainische Division der Ukrainischen National-Armee (25. April bis 8. Mai 1945)

Personen

Kommandeure

  • 30. Juli bis 19. Oktober 1943 SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Walter Schimana
  • 20. Oktober 1943 bis Juli 1944 SS-Oberführer/SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Fritz Freitag
  • Juli bis 5. September 1944 SS-Oberführer Nikolaus Heilmann
  • 5. September 1944 bis 24. April 1945 SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Fritz Freitag

Weitere (Auswahl)

Gliederung

  • Waffen-Grenadier-Regiment der SS 29 (galizisches Nr. 1)
  • Waffen-Grenadier-Regiment der SS 30 (galizisches Nr. 2)
  • Waffen-Grenadier-Regiment der SS 31 (galizisches Nr. 3)
  • Waffen-Artillerie-Regiment der SS 14
    • Waffen-Füsilier-Bataillon 14
    • SS-Freiwilligen-Flak-Abteilung 14
    • Waffen-Nachrichten-Abteilung der SS 14
    • SS-Radfahr-Bataillon 14
    • Waffen-Pionier-Bataillon der SS 14
    • SS-Sanitäts-Abteilung 14
      • SS-Veterinär-Kompanie 14
  • SS-Division-Nachschubtruppen 14
    • SS-Wirtschafts-Bataillon 14
      • SS-Versorgungs-Kompanie 14
        • SS-Feldpostamt 14
        • SS-Kriegsberichter-Zug 14
        • SS-Feldgendarmerie-Trupp 14
    • SS-Feldersatz-Bataillon 14
Meine Werkzeuge