Bunzelrepublik (Weltnetztagebuch)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bunzelrepublik

Verweis bunzelrepublik.wordpress.com
Typ Weltnetztagebuch
Sprachen Deutsch
Einer der „sachlichen Berichte“ des Betreibers der Seite vom 2. Februar 2011.

Bunzelrepublik bezeichnet ein Weltnetztagebuch, bei dem es sich anfangs um einen der damals drei sogenannten Leser-„Blogs“ von DeutschlandEcho handelte. Obwohl es somit als nationales Medium eingestuft werden müßte, fällt der Seitenbetreiber „Grafenwalder“ immer wieder durch überzogene Polemik und Hähme der NPD und ähnlichen Organisationen gegenüber auf, ebenso werden Leser, die bezüglich der deutschen Zeitgeschichte anderer Ansicht sind pauschal als „Nazi-Säue“ oder „braune Schweine“ beschimpft. Die Pro-Parteien werden jedoch als positiv gesehen. Im März 2011 wurde sogar beklagt, daß zu den Lesern des Weltnetztagebuches „braune Glatzen“ von der Seite widerstand.info gehören, die nicht erwünscht seien. Ebenso ist eine generell pro-israelische Einstellung in den Beiträgen zu erkennen. Ende März 2011 erklärte der Betreiber schließlich, nicht länger Teil von DeutschlandEcho zu sein und seinen eigenen Weg zu gehen. Das Motto der Seite wurde daraufhin auch von „Für Nation, Freiheit & Demokratie“ zu „Politik & Vermischtes“ abgeändert. Der Betreiber „Grafenwalder“ fällt zudem auch des öfteren dadurch auf, bei Netztagebüchern national orientierter Menschen sinnfreie und/oder höhnische Kommentare zwecks Provokation abzugeben.

Beispiele für „sachliche“ Berichte auf Bunzelrepublik bezüglich NPD und Umfeld

Beispiele für „sachliche“ Beiträge auf diversen Netztagebüchern

  • „Oh oh oh, das wird aber nicht von Vorteil sein für die rassische Hygiene, wenn die Habsburger mit ihren ganzen Balkan-Mischlingen dem reinen nordischen Reich wieder beitreten sollen.“ (Arialds Netztagebuch, 14. Mai 2011) - [1]
  • „Mein Gott, kann ich doch nix dafür, dass du rassisch minderwertig bist. Wir sollten lieber Skandinavien annektieren, da gibt’s mehr Blonde. Das würde dem Überleben der weißen Rasse mehr dienen, oder Ariald? Auf jeden Fall aber Paarung mit Thailänderinnen und sonstigen Fremdrassigen vermeiden!“ (Arialds Netztagebuch, 14. Mai 2011) - [2]

Verweise