Die Legenden vom Hohlen Klaus

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buch

Die-Legenden-vom-Hohlen-Klaus.png
Titel: Die Legenden vom Hohlen Klaus
Untertitel: „Die Gaskammern haben wirklich existiert!“
Herausgeber: Heretical Press
Erscheinungsjahr: 2004
Originalsprache: Deutsch
Umfang: 23 Seiten

Die Legenden vom Hohlen Klaus ist der deutsche Titel einer aus dem Englischen in die deutsche Sprache übersetzten Broschüre mit dem Originaltitel „Tales of the Holohoax“, welche die offizielle Geschichtsschreibung sowie die durch die BRD stets propagierte „Offenkundigkeit“ des „Holocaust“ hinterfragt. Bei den Begriffen „hohler Klaus“ und „Holohoax“ handelt es sich um Verballhornungen des Wortes „Holocaust“. Die Broschüre enthält Zeichnungen von A. Wyatt Mann (Pseudonym), der auch die antijudaistische Karikatur Happy Merchant zeichnete.

Durch die satirischen Bildergeschichten werden die logischen Brüche der „wundersamen Geschichten“ von heutigen Holocaust-Überlebenden und den „mystischen und unerklärlichen Geschehnissen“ im Konzentrationslager Auschwitz hinterfragt.

Siehe auch