Ein Mann von fünfzig Jahren

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Mann von fünfzig Jahren
Filmdaten
Deutscher Titel: Ein Mann von fünfzig Jahren
Produktionsland: Drittes Reich
Stab
Novelle: Johann Wolfgang von Goethe
Exposé: G. H. Pergeld
Treatment: Walther von Hollander, Hugo Zehder
Drehbuch: Walther von Hollander, Walter Forster
Erscheinungsjahr:  ?

Ein Mann von fünfzig Jahren ist ein Film aus dem Dritten Reich. Dieser Film wurde entweder geplant oder wurde nicht vollendet. Bisher sind wenig Daten zu diesem Film bekannt.

Weitere Titel

  • Das ewig junge Herz

Handlung

Quelle
Folgender Text ist eine Quellenwiedergabe. Unter Umständen können Rechtschreibfehler korrigiert oder kleinere inhaltliche Fehler kommentiert worden sein. Der Ursprung des Textes ist als Quellennachweis angegeben.

Auf den Spuren einer Novelle aus Goethes "Wilhelm Meister" - Das zeitlos menschliche Problem Liebe in ewig gültiger Sicht - Verzicht des Alters wird zum Triumph der Jugend! Ein Mann von fünfzig Jahren, gereift durch vielerlei Erfahrungen und dennoch innerlich jung geblieben, träumt von der Liebe, von einem Glück zu zweit, von einem Bund fürs Leben. Er glaubt sich schon am Ziel seiner brennenden Wünsche, als er einem wesentlich jüngeren Mädchen begegnet. Wird die holde Jugend sein? Doch in den Oberschwang seines Liebeserlebnisses fällt schmerzlich die bittere Erkenntnis, daß er in seinem Werben um die Gunst der Schönen ungeahnt und wider eigenen Willen zum Rivalen des eigenen Sohnes geworden ist. Jäh wird ihm der Altersunterschied bewußt, ja die Fragwürdigkeit seines Handelns, das leise an Lächerlichkeit streift. Still resigniert der Mann von fünfzig Jahren und erfreut sich der zauberhaften Wirklichkeit, in der Jugend zu Jugend findet. Jedes Alter hat seine Aufgaben, seine Ziele, seine ihm gemäßen Realitäten - wie es die Natur in ihrer Weisheit vorgesehen hat.

Quelle: deutscherfilm katalog von Karl Kraatz
Meine Werkzeuge