Gerhart, Elfe

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Elfe Gerhart-Dahlke)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.
Elfe Gerhart als Jeanette Donieli in „Umwege zum Glück“ von 1939

Elfriede „Elfe“ Wilhelmine Julie Gerhart, verheiratet Gerhart-Dahlke (geb. 10. Juli 1919 in Wien; gest. 9. November 2007 in Grundlsee) war eine deutsche Schauspielerin und bildende Künstlerin in Österreich. Sie war mit dem deutschen Schauspieler Paul Dahlke seit 1955 bis zu seinem Tod 1984 verheiratet.

Leben

Elfe Gerhart war Schülerin von Frau Margit von Tolnay, der sie viel verdankte und hatte nach mehreren Filmanträgen, die sie auf verschiedenen Gründen nicht annehmen wollte, oder konnte, zum erstenmal bei „Finale“ gefilmt.

Sie hätte in der Aufführung des Theaters in der Josefstadt in dem Stück „Frauen von New York“ eine größere Rolle spielen sollen, mußte aber am Tag vor der Generalprobe darauf verzichten, da trotz allen Bemühungen eine Prüfung für den Bühnen-Zulassungsschein nicht anzusetzen war. Durch eine gelungene Probeaufnahme wurde Regisseur Geza von Bolvary auf sie aufmerksam geworden und hatte sie für eine kleine Rolle in „Finale" engagiert, eine Rolle, die nur der Auftakt zu einer weiteren größeren Rolle war und zwar der Film Konzert in Tirol.[1]

Auszeichnungen

Filmographie

Grabstätte

Fußnoten