Hammer, Klaus

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Hammer (* 17. Mai 1967) ist ein deutscher Politiker und ehemaliger politischer Geschäftsführer der Piratenpartei (BRD) in Nordrhein-Westfalen.[1]

Amtsenthebung als politischer Geschäftsführer

Klaus Hammer hat laut Sicht des Vorstandes einen schweren Datenschutzverstoß begangen. Ihm wird vorgeworfen, nationale Parteimitglieder aus Gelsenkirchen öffentlich gemacht zu haben. Jene Gruppe sei angeblich im Besitz von „Neonazi-Propagandamaterial“ und Hetzschriften und habe demnach in der Piratenpartei nichts zu suchen. Einem Artikel von „Spiegel Online“ zufolge soll er die Dokumente in einer Mülltonne deponiert haben, damit der Anwalt sie dort abholen konnte.[2]

Der Piratenpartei-Landesvorsitzende Sven Sladek kommentierte den Artikel auf seinem Twitterkonto mit den Worten: „Widerspreche SpOn nicht. Aber unklar wo die Infos so detailliert herkommen.“ Klaus Hammer wurde im Oktober 2012 aus allen öffentlichen Ämtern der Piratenpartei (BRD) entlassen und darf für die kommenden zwei Jahre keine öffentlichen Ämter der Piratenpartei mehr bekleiden. [3] Hammer schrieb über sein Twitterkonto: „Das war's. Macht's gut. und danke für die Messer im Rücken. Es waren interessante drei Jahre.“[4][5]

Klaus Hammer ist weiterhin Mitglied der Piratenpartei (BRD).

Verweise

Fußnoten