Holocaustgläubigkeit

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Holocaustgläubige)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holocaustgläubigkeit bezeichnet den festen – mehr oder minder (ersatz)religionsartig-missionierenden Charakter tragenden – Glauben an die durch die offizielle Nachkriegs-Geschichtsschreibung beschriebenen Geschehnisse um den sogenannten Holocaust.

Holocaustgläubige halten ohne Zweifel und in unbedingtem Glauben (→ Holocaust-Religion) an der Zahl von sechs Millionen fest, auch wenn dieser Sichtweise Forschungsergebnisse zum Beispiel von Revisionisten oder Regeln der Naturwissenschaft entgegenstehen. Für Holocaustgläubige ist dies jedoch nicht von Belang, sondern für sie zählt allein die Propagierung einer höchstmöglichen Opferzahl.

So sei auch eine Anordnung bzw. eine klare Direktive führender nationalsozialistischer Politiker und namentlich Adolf Hitlers zu der unter dem Terminus „Holocaust“ subsummierten großangelegten sowie planmäßigen Massenvernichtung gar nicht nötig gewesen, da der sogenannte jener quasi zwangsläufig ganz von selbst stattgefunden habe, er der der nationalsozialistischen Weltanschauung gewissermaßen eigen wäre. Um die Holcaustgläubigkeit zu begründen, werden auch immer wieder sowjet-bolschewistische Propagandalügen über Gaswagen und ähnliches bemüht.

Siehe auch

Verweise