In den Bergen von Ruanda

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

In den Bergen von Ruanda ist ein Lied der deutschen Musikgruppe Landser, das 1996 auf dem Album „Deutsche Wut“ veröffentlicht wurde.

Text

(Filmausschnitt: „Du fährst in deiner Karre und so’n betrunkener
Dschungelaffe schneidet dich, den Ghettoblaster auf voller Lautstärke.
Was denkst Du da? Ach, Du verflixter Afroamerikaner? Nein, du denkst ‚Nigger‘!“)
Here we go!
In den Bergen von Ruanda
kämpfen Tutsi und Hutu.
Ich sitz’ vor meinem Fernsehapparat
und schau schmunzelnd zu.
Tausende verdursten,
es gibt da nichts zu saufen.
Ich dreh’ den Wasserhahn auf
und laß Kaltwasser laufen.
Kehrreim:
Ich weiß, es ist gemein,
pervers und abgrundtief schlecht,
aber doch irgendwo geil
und irgendwo gerecht.
Neulich die Bombe in Oberwart
hat vier Zigeuner auf einmal umgebracht.
Ich wär’ um ein Haar mitkrepiert,
ich hätt’ mich nämlich beinahe totgelacht.
Ich fahr’ in Urlaub an die Ostsee,
mein Nachbar, der macht Sexurlaub in Kenia.
Ich komm’ zurück mit ’nem Sonnenbrand.
Er kommt zurück mit Ebola.
Kehrreim
Ein Asylantenheim ist abgebrannt,
die armen Schwarzen sollen jetzt Obdachlose sein.
Nach außen tu’ ich schwer empört,
zu Hause kicher ich still in mich hinein.
Ein Türke mit blutigen Kopf
fragt mich nach dem Weg zum Krankenhaus.
Ich schick ihn in die falsche Richtung,
das hältste echt im Kopf nicht aus.
Kehrreim (mehrfach)