Schultz, David

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Schultz

Holger Burner.jpg

David Schultz mit kommunistischem Gruß und dem T-Hemd „Kein Fußbreit den Nazis“ der SAV
Geboren 1978
Mitgliedschaft: Die Linke

David Schultz (Lebensrune.png 1978) aus Hamburg-St. Pauli ist ein deutschfeindlicher Rapper (Pseudonym: Holger Burner), Linksextremist und Politiker (Die Linke).[1] Seine Texte handeln von der Ermorderung politischer Gegner, Verherrlichung des Kommunismus und Haß gegen Deutschland.[2]

Werdegang

Der 1978 geborene David Schultz wuchs in Kassel gemeinsam mit seinem acht Jahre älteren Bruder bei der alleinerziehenden Mutter in armen Lebensverhältnissen auf. Er zog mit 17 Jahren von zu Hause aus, neben der Schule arbeitete er ein- bis zweimal pro Woche am Fließband im Druckhaus Dierichs, schließlich machte er sein Abitur. Danach absolvierte er 13 Monate Zivildienst in einem Kasseler Sportkindergarten. 2001 zog Schultz nach Hamburg, dort studierte er erst Wirtschafts- und Sozialgeschichte, brach dies jedoch ab, seither studiert er Sozialpädagogik. Schultz betätigt sich nebenbei in einem Büro, das Schüleraustausche organisiert und wohnt in einer Dreier-WG in St. Pauli.

Mitgliedschaften

Veröffentlichungen

  • Cypherpropaganda
  • 2008: Klassenkampfrap

Veweise

Fußnoten

  1. David Schultz (DIE LINKE)abgeordnetenwatch.de
  2. 33-cabinet.png Abgerufen am 17. März 2011. Archiviert bei WebCite®.Abt. Verbale Gewalt bei Anderen: Ein Revoluzzer namens Schultz (17.03.11)Altermedia Deutschland, 17. März 2011
  3. sozialismus.info, 15. Februar 2007: Holger Burner: „Wir machen keine Promo – wir machen Propaganda!“