Nerz, Sebastian

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Sebastian Nerz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.

Sebastian Matthias Nerz (Lebensrune.png 13. Juli 1983 in Reutlingen) war ein deutscher Politiker der Piratenpartei, deren Bundesvorsitzener er von Mai 2011 bis April 2012 war. Sein Nachfolger als Parteivorsitzender war Bernd Schlömer. Im Februar 2014 trat er aus der Piratenpartei aus und wechselte Mitte Oktober 2015 gemeinsam mit Bernd Schlömer zur BRD-Blockpartei FDP.[1]

Positionen

Piraten-Chef Sebastian Nerz hatte sich 2011 für eine Duldung von ehemaligen NPD-Mitgliedern innerhalb seiner Partei ausgesprochen.[2][3][4]

Verweis

Fußnoten

  1. Piraten heuern bei der FDP an, N-TV, 23. Oktober 2015
  2. Sebastian Nerz hatte die frühere NPD-Mitgliedschaft einiger Parteifreunde als „Jugendsünden“ bezeichnet.
  3. Es gibt keinen Grund, im Streit über ehemalige NPD-Mitglieder die Statuten der Piratenpartei zu ändern. So der Piraten-Bundesvorsitzende, Sebastian Nerz. Man habe ein klares Bekenntnis gegen Extremismus in der Satzung, sagte er im Oktober 2011 dem „Tagesspiegel“. Ob ein Parteimitlied früher einmal in der NPD war oder nicht, sei daher völlig unerheblich. Der Piraten-Chef fügte hinzu, als Politiker müsse man genau aufpassen, was man sage. Man werde schnell als Nazi beschimpft. Auch schwinge die Angst davor immer mit, wenn man über Israel und israelische Politik debattiere. Eine wirklich sachliche Diskussion werde dadurch sehr erschwert, meinte Nerz.
  4. tagesspiegel.de, 19. April 2012: Debatte um rechtsextreme Parteimitglieder – Sebastian Nerz: „Wir haben kein rechtes Problem in der Piratenpartei“