Skoda, Sven

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Sven Skoda)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.
Sven Skoda als Redner

Sven Skoda aus Düsseldorf ist ein deutscher Nationalsozialist und Redner bei zahlreichen Trauermärschen und sonstigen Veranstaltungen der Nationalen Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland.

Wirken

Sven Skoda ist der Betreiber des Nationalen InfotelefonsRheinland", aktiv in der „Kameradschaft Düsseldorf“ sowie Mitarbeiter der Weltnetzseite „Düsseldorfer Beobachter“. Im März 2012 wurde er infolge der von dem Staatsanwalt in Koblenz im Rheinland initiierten Verhaftungswelle inhaftiert.

Am Pfingstsonnabend den 18. Mai 2013 fand der 3. Bundesparteitag der Partei DIE RECHTE — mit Aufstellung der Bundesliste für die Europawahl 2014 — in Hamm (Nordrhein-Westfalen) statt. Nach lebhafter Diskussion um den vom Bundesvorsitzenden Christian Worch vorgeschlagenen Kandidaten Sven Skoda, wurde Skoda in Abwesenheit auf Listenplatz 1 für die Europawahl 2014 gewählt. Listenkandidat 2 war Christian Worch.[1]

Verweise

Fußnoten